Handys

Nokia E6 im Test - Ausdauernd mit Mini-Display

Mit dem E6 stellt Nokia ein Business-Smartphone zur Verfügung, das mit einer physischen QWERTZ-Tastatur ausgestattet ist und eine ordentliche Akkuleistung bietet. Wir haben das handliche Telefon getestet.

Nokia E6© Nokia

Ein Weltenbummler-Telefon

Nutzbar ist das Nokia-Smartphone rund um den Erdball in GSM-Netzen (Quadband) und überall dort, wo UMTS in den Frequenzbereichen von 850, 900, 1.700, 1.900 und 2.100 Megahertz zur Verfügung steht. Auf Wunsch lässt sich das Gerät in einen Flugmodus schalten. Die mobile Datenübertragung ist mit bis zu 10,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream möglich. Uploads sind auf Basis von HSUPA mit maximal 2,0 Mbit/s möglich. Ergänzend dazu steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die auch den schnellen N-Standard unterstützt. Auf Wunsch ist das Telefon auch als mobiler WLAN-Hotspot einsetzbar.

Weitere Extras liefert das E6 in Form einer Bluetooth-Schnittstelle in Version 3.0, einem GPS-Empfänger mit Unterstützung für A-GPS sowie einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS-Funktion. Der in das Telefon eingelegte Akku liefert im Sprechmodus Energie für bis zu 15 Stunden - verspricht Nokia. Im Standbybetrieb hielt das Gerät im Rahmen unseres Tests mit aktiviertem WLAN im Schnitt zwei bis drei Tage. Das ist kein Meilenstein, aber ein zufriedenstellender Wert.

Wer gerne Apps auf seinem Smartphone nutzt, sollte sich vor einem etwaigen Kauf des E6 darüber im Klaren sein, dass der Nokia Ovi Store zwar viele kleine Applikationen vorweisen kann, aber bei Weitem nicht den Umfang liefert, den Nutzer von iOS- oder Android-Endgeräten nutzen können. Häufig handelt es sich auch nicht um Apps im klassischen Sinn, sondern verlinkte Icons, die auf die mobile Internetseite des jeweiligen Angebots weiterleiten. Als praktisch erweist es sich, dass Kontakte im Internet unter contacts.ovi.com gespeichert und mit neuen Symbian-Handys synchronisiert werden können.

Fazit: Brauchbar, aber kein Highlight

Mit dem E6 hat Nokia ein solides Mittelklasse-Smartphone am Markt platziert, das einige positive, aber auch viele negative Seiten hat. Hervorzuheben ist die bei Außenaufnahmen sehr gute Kamera mit HD-Videofunktion, die Möglichkeit eine QWERTZ-Tastatur zu nutzen und die für ein Smartphone ordentliche Akkuleistung. Abzüge gibt es für den zu kleinen Bildschirm, eine eher lahme Gesamtperformance und die eng aneinander liegenden Buchstabentasten, die ein zügiges, flüssiges Schreiben eher verhindern. Schade ist auch die eher geringe Anzahl an brauchbaren Apps und dass dem Telefon ein alles andere als intuitiv zu bedienender Browser spendiert wurde.

Bleibt abschließend noch eine Frage: was kostet das Telefon? Los geht es in etablierten Online-Shops bei knapp 290 Euro (Stand: Mitte September 2011), bei Amazon kostet es ohne Versandkosten 327 Euro. Das ist ein eher durchschnittlicher Preis, wenn man bedenkt, dass für etwa 315 Euro das Samsung Galaxy S Plus oder für knapp 300 Euro das BlackBerry Curve 9360 zu haben ist.

Name: E6
Hersteller: Nokia
Internet: http://www.nokia.de
Preis: ca. 300 Euro
Technische Daten:
Betriebssystem: Symbian Anna
Antenne: GSM Quadband, UMTS, HSDPA
Abmessungen: 116x59x11 Millimeter
Gewicht: 133 Gramm
Display: TFT-LCD 2,46 Zoll, 640x480 Pixel, 16,7 Mio. Farben
Speicher: 8 GB intern
Schnittstellen: USB, Bluetooth 3.0, WLAN
Digitalkamera: 8 Megapixel, Digitalzoom, HD-Videos möglich,
Lieferumfang: Ladegerät, Stereo-Headset, USB-Kabel
SAR-Wert: 1,14 W/kg (hoch)
Extras: MP3-Player, RDS-Radio, GPS-Empfänger
Akkulaufzeit im Test: ca. 6 Stunden Sprechzeit
Pro & Contra:
umfangreiche Ausstattung
mit physischer QWERTZ-Tastatur
WLAN-Schnittstelle
UMTS-/HSDPA-Unterstützung
kontraststarkes Display
HD-Videos möglich
ordentliche Akku-Laufzeit
Kamera mit Schwächen (kein Auto-Fokus)
nur wenige brauchbare Apps im Ovi Store
teils unübersichtliche Menü-Navigation
sehr kleines Display
keine Status-LED
wenig intuitiver Browser
Bewertung:
Bedienung gut
Ausstattung sehr gut
Verarbeitung befriedigend
Akkulaufzeit befriedigend
Telefonfunktion gut
Gesamtnote gut
Preis-Leistung: befriedigend

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Zum Seitenanfang