Handys

iPhone 5s im Test: Teures Alu-Glanzstück

Das iPhone 5s überzeugt nicht nur durch eine tolle Haptik, sondern auch mit einer verbesserten Kamera und längeren Akku-Laufzeiten. Es gibt aber nach wie vor auch Kritikpunkte.

Apple iPhone 5S© Apple
Name: iPhone 5s
Hersteller: Apple
Preis: ab 699 Euro
Technische Daten:
Betriebssystem: iOS 7
Prozessor: 1,3 GHz Dual Core
Arbeitsspeicher: 1 Gigabyte
SIM: Nano-SIM
Antenne: GSM (850, 900, 1.800, 1.900 Mhz.)
UMTS (850, 900, 1.900, 2100 MHz.)
LTE (800, 1.800, 2.600 Mhz.)
Abmessungen: 124 x 59 x 8 Millimeter
Gewicht: 112 Gramm
Display: 4,0 Zoll, 1.136 x 640 Pixel, 16,7 Millionen Farben
Speicher: 16 / 32 / 64 GB (nicht per MicroSD erweiterbar)
Schnittstellen: Bluetooth, WLAN, USB
Digitalkamera: 8 Megapixel Kamera, Digitalzoom, Autofokus, HD-Videofunktion (1.080p), Frontkamera mit 1,2 Megapixeln und HD-Videofunktion (720p)
Lieferumfang: Akku, Ladegerät, Stereo-Headset, USB-Datenkabel
Extras: MP3- und Videoplayer, Bluetooth, GPS, WLAN, HD-Unterstützung
Akkulaufzeit im Test: 6-7 Stunden Sprechzeit
Pro & Contra:
sehr ordentliche Performance
gute Akustik
brillantes Display
hübsche (wenn auch anfällige) Verarbeitung
größtes App-Angebot
teuer in der Anschaffung
kein NFC
kein UKW-Radio
Bewertung:
Bedienung sehr gut
Ausstattung sehr gut
Verarbeitung sehr gut
Akkulaufzeit befriedigend
Telefonfunktion sehr gut
Gesamtnote sehr gut
Preis-Leistung: befriedigend

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Zum Seitenanfang