News

Zune nun doch fit für Windows Vista

Mehr als einen Monat mussten Kunden nach dem Verkaufsstart des Zune in den USA warten, bis der Softwareriese das Kompatibilitätsproblem mit einem Firmware-Update aus dem Weg geräumt hat.

21.12.2006, 15:23 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nicht alle Hardware-Produkte sind tauglich für Windows Vista. Dass aber ausgerechnet Microsofts neuer iPod-Konkurrent Zune in der Vergangenheit nicht mit dem neuen hauseigenen Betriebssystem harmonisierte, gibt zu denken.
Fit für Vista
In den Medien wurde spekuliert, dass die Redmonder bereits einen Patch entwickelt hätten. Da Windows Vista bis Ende dieses Jahres nur für Geschäftskunden verfügbar ist, sehe Microsoft aber noch keinen Anlass das Update zu veröffentlichen. Mehr als einen Monat mussten Kunden nach dem Verkaufsstart des Zune in den USA warten, bis der Softwareriese Kompatibilitätsproblem mit einem Firmware-Update aus dem Weg geräumt hat.
Nun wurde der Zune-Player fit für das neue Windows Vista gemacht. Dazu stellt der Softwareriese ein 22 Megabyte großes Firmware-Update bereit, das unter anderem auch die Performance des Multimedia-Players steigert. Die Navigation durch das Menü soll unter anderem nun schneller möglich sein, ansonsten beschränkt sich das Update nur auf kleinere Verbesserungen. Das Firmware-Update trägt die Versionsnummer 1.2 und kann über die Update-Funktion des Players oder über die Internetseite zune.net bezogen werden.
Europastart unklar
Ein weiteres Update soll im kommenden Jahr folgen. Microsoft hat sich mit dem Zune-Player hohe Ziele gesteckt: Das Unternehmen will Marktführer werden und den Konkurrenten Apple überholen. Ob dies gelingen wird, ist allerdings mehr als fraglich. Bislang ist der Zune nur in den USA erhältlich. Ob und wann der Player in Europa auf den Markt kommen wird, ist bislang noch unklar.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang