Rahmenvertrag unterzeichnet

ZTE und Greenfiber errichten 10-Gbit/s-Glasfasernetze in Deutschland

Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s sind für immer mehr Haushalte verfügbar. ZTE setzt zusammen mit dem Netzbetreiber Greenfiber bereits auf 10 Gigabit. In drei deutschen Regionen sollen solche Glasfasernetze entstehen.

Jörg Schamberg, 03.06.2020, 14:58 Uhr
ZTE 10-Gigabit-InternetUnter anderem im Landkreis Minden-Lübbecke realisieren ZTE und Greenfiber ein bis zu 10 Gbit/s schnelles Glasfasernetz.© LAN Consult Hamburg, Greenfiber

Der chinesische Telekommunikationsausrüster ZTE und der Netzbetreiber Greenfiber werden in den nächsten zwei Jahren 10-Gigabit-Glasfasernetze in den Landkreisen Fulda (Hessen), Lüneburg (Niedersachsen) und Minden-Lübbecke (NRW) errichten. Es sei ein entsprechender Rahmenvertrag zwischen ZTE und Greenfiber unterzeichnet worden. Das teilte ZTE am Dienstag mit.

ZTE liefert 10-Gigabit-Netztechnik

Insgesamt sollen mehr als 60.000 Einwohner im Kreis Minden-Lübbecke, in den Gemeinden Bardowick, Reppenstedt und Vögelsen im Landkreis Lündeburg sowie in der Gemeinde Eichenzell im Landkreis Fulda Zugang zum ultraschnellen Internetanschluss erhalten. ZTE werde die 10-Gigabit-Breitband-Netztechnik für die Glasfasernetze liefern. Dazu gehören als aktive Komponenten OLTs (Optical Line Terminals) - als Knotenpunkte zwischen dem Hauptnetz und der letzten Meile zu den Kunden - sowie ONTs (Optical Network Terminals). Zum Einsatz komme neueste Netztechnik.

Erste Anschlüsse mit bis zu 10 Gbit/s ab Sommer verfügbar

Zum ersten Mal in Europa komme die TITAN (ZXA10 C600) OLT-Plattform von ZTE für ein 10 Gbit/s-XGS-PON-Glasfasernetz zum Einsatz. Damit sei man in der Lage, symmetrische 10-Gbit/s-Dienste mit XGS-PON-Technologie für Endkunden zur Verfügung zu stellen. Auf Kundenseite werden XGS-PON ONTs als Anschluss an das Netz benötigt.

Greenfiber sei für das komplette Projektmanagement und die Internet-Versorgung mit 10 Gbit/s verantwortlich. Bereits im Sommer 2020 sollen die ersten Abschnitte des 10-Gigabit-Netzes in Betrieb genommen werden. Diese hohen Bandbreiten könnten schon bald von End- und Gewerbekunden genutzt werden.

ZTE setzt auf 10-Gigabit-Technik für Anbindung von 5G-Mobilfunkstationen

ZTE will bei dem weiteren Aufbau der deutschen Gigabit-Infrastruktur eine führende Rolle einnehmen – vor allem in ländlichen Regionen. Die 10-Gigabit-Technik schaffe auch die Grundlage für den Ausbau von 5G. Der Ausbau von Glasfasernetzen mit Anbindung an Mobilfunkstationen werde von ZTE in Deutschland vorangetrieben. Das Projekt mit Greenfiber solle den Auftakt für weitere Projekte bilden. ZTE sei nun für Greenfiber der bevorzugte Lieferant der 10-Gigabit-Anschlusstechnik.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang