Handys

ZTE Grand Memo - Riesen-Smartphone mit LTE-Unterstützung

ZTE hat auf dem Mobile World Congress das Grand Memo vorgestellt, das dem Samsung Galaxy Note II Konkurrenz machen soll: mit 5,7-Zoll-Display und Quad-Core Prozessor.

25.02.2013, 18:13 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Neben Huawei ist auch der zweite aufstrebende Smartphone-Hersteller aus China, ZTE, mit einer spannenden Produkt-Neuheit auf dem Mobile World Congress (MWC) vertreten. Am Montag wurde auf dem Messegelände in Barcelona das ZTE Grand Memo vorgestellt, ein Riesen-Smartphone mit Quad-Core Prozessor.

Qualcomm 800-Prozessor integriert

Die vier Prozessorkerne werden mit 1,7 Gigahertz angetrieben, wie ZTE im Rahmen einer Pressekonferenz verriet. Das Display misst satte 5,7 Zoll, was einer noch üppigeren Abmessung als beim ohnehin schon gigantischen Samsung Galaxy Note II entspricht. Die Auflösung des HD-fähigen Bildschirms liegt bei 1.280 x 720 Pixeln.

Leistungsstarker CPU (Snapdragon 800) und riesiger Bildschirm lassen auch den Akkuverbrauch deutlich steigen. ZTE reagiert mit einem Energiespeicher, der eine Kapazität von 3.200 mAh vorweisen kann. Als Betriebssystem wird Android in der Version 4.1 (Jelly Bean) verwendet, gefunkt wird in GSM- und UMTS-Netzen. Zudem unterstützt der integrierte Prozessor auch LTE-Verbindungen.

An weiteren Extras liefert das ZTE Grand Memo eine WLAN-Schnittstelle, die die Frequenzbereiche um 2,4 und 5 Gigahertz unterstützt, eine Bluetooth-Schnittstelle (Version 4.0), einen GPS-Empfänger und DLNA. Außerdem ist eine Digitalkamera mit einer beachtlichen Auflösung von 13 Megapixeln integriert worden. Videos können in Full HD-Qualität mit 1.080p aufgenommen werden. Auf der Vorderseite steht eine zweite Kamera mit einer Auflösung von 1 Megapixel für Videotelefonate bereit. Für einen satten Sound soll Dolby Digital Plus sorgen. Etwas schwach: es werden nur 16 Gigabyte Flash-Speicher verbaut. Eine Erweiterung per MicroSD-Karte ist möglich. Der Arbeitsspeicher wird mit 2 Gigabyte angegeben.

Einführung in Europa noch nicht endgültig geklärt

Die Einführung des ZTE Grand Memo wird für Ende des zweiten Quartals in China anvisiert. Eine Einführung in Europa wird noch überprüft. Einen Preis nannte der chinesische Smartphone-Produzent noch nicht.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang