News

Zertifizierung für barrierefreie Internetseiten

Der Verein "Web ohne Grenzen e.V." bietet Unterstützung bei der Erstellung von barrierefreien Internetinhalten mit Zertifizierung.

28.03.2006, 08:24 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Für eine Gleichstellung beim Zugang zu Informationen im Internet möchte sich der neu gegründete Verein Web ohne Grenzen e.V. aus Bergisch Gladbach engagieren. Er bietet dazu vor allem Hilfestellung bei der Realisation barrierefreier Internetinhalte mit Zertifizierung an.
Unterstützung für Webmacher
"Jeder Mensch wird irgendwann älter oder kann schon morgen einen Unfall haben", sagt Klaus U. Walth von Web ohne Grenzen, "versuchen Sie, einmal ohne Maus eine Website zu bedienen". Das Ergebnis einer aktuellen Studie des Vereins: Von den Internetseiten in Nordrhein-Westfalen, die barrierefrei erreichbar sein müssen, sind es 30 Prozent nicht. Die über fünf Millionen Menschen mit Behinderungen sollen deshalb besser integriert werden. Web ohne Grenzen bietet dazu Information und Beratung für Verantwortliche von Internetinhalten an. Der Verein will sowohl Unternehmen als auch öffentliche Einrichtungen im Umgang mit Gesetzen und Richtlinien sowie bei der praktischen Umsetzung der Barrierefreiheit unterstützen. Webdesigner und -ersteller können in Schulungen lernen, Inhalte barrierefrei zu gestalten.
Qualitätsmerkmal Barrierefreiheit
Websites können sich durch den Verein auch zertifizieren lassen und damit zeigen, dass sie Menschen mit Behinderungen nicht ausschließen. Bei der Zertifizierung wird die Website auf einen möglichst barrierefreien Zugang überprüft. Gibt es Hindernisse, leistet Web ohne Grenzen Unterstützung bei der Beseitung. Da es kein einheitliches Regelwerk für barrierefreie Websites gibt, vergibt der Verein Zertifizierungsstufen von drei bis fünf Sternen. Es werden in Kürze unterschiedliche Zertifizierungsarten angeboten, von einem Schnell-Check für rund 300 Euro bis hin zu einem Intensiv-Check für über 2.000 Euro. Die endgültigen Preise stehen noch nicht fest.

(Sebastian Klein)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang