Hohe Nutzungszahlen

Zeitungen gewinnen mit Digitalausgaben junge Leser

Zeitungen werden im Internetzeitalter immer wieder für tot erklärt. Doch die Bundesbürger schätzen die Informationsquelle Zeitung. Junge Leser greifen dabei vor allem auf die Digitalausgaben der Zeitungen zu.

Zeitungen© RRF / Fotolia.com

Berlin - Zeitungen sind in Deutschland trotz der zahlreichen kostenlosen Informationsangebote im Internet kein Auslaufmodell. Nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) würden hierzulande 56,1 Millionen Personen ab 14 Jahren die Print- und Digitalausgaben der Zeitungen mindestens einmal wöchentlich lesen. Die Gesamtreichweite der Zeitungen betrage 79,4 Prozent. Das ergab Auswertung der ZMG Zeitungsmarktforschung Gesellschaft aus der Markt-Media-Studie "best for planing".

35,1 Millionen Personen lesen digitales Zeitungsangebot

Die gedruckten Zeitungen würden mit jeder Ausgabe 58,1 Prozent bzw. 41 Millionen Leser erreichen. Das digitale Zeitungsangebot würde mindestens einmal wöchentlich von 49,6 Prozent (35,1 Millionen) genutzt. Ohne Berücksichtigung der Doppelnutzer würden die zahlreichen Zeitungsmarken in Deutschland fast 80 Prozent der Bevölkerung erreichen.

"Die hohe Gesamtreichweite der Zeitungen zeigt: Sie werden in allen Zielgruppen als verlässliche Informationsquelle geschätzt und genutzt. Ob auf Papier, am Laptop oder via Smartphone ist letztlich nur eine Frage der persönlichen Präferenz. Die Zeitungsmarken sind überall präsent", so BDZV-Geschäftsführerin Katrin Tischer. Mit 87,6 Prozent liege die Netto-Reichweite pro Monat sogar noch höher. Dabei würden bei gedruckten Zeitungen die Nutzer pro Ausgabe sowie bei Digitalausgaben die Nutzer pro Monat berücksichtigt. Täglich würden die Zeitungen 67,8 Prozent der über 14-Jährigen mit Informationen versorgen.

Zwei Drittel der jungen Nutzer lesen Zeitungen digital

In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen würden 68,1 Prozent Digitalangebote der Zeitungen nutzen. Das seien 4,8 Millionen zusätzliche Leser gegenüber der Reichweite der gedruckten Zeitungen. 36 Prozent der bundesweiten Leser würden aber auch sowohl gedruckte als auch digitale Zeitungen nutzen. 27 Prozent würden ausschließlich digital lesen, 38 Prozent nur gedruckt.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup