News

Zattoo startet kostenpflichtige Quality-Channel

Ab sofort können über die TV-Software in Deutschland 21 Sender auch in deutlich höherer Auflösung auf den Computer-Bildschirm geholt werden.

Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com
Die Macher der TV-Software Zattoo haben ihre Ankündigung wahr gemacht und auch in Deutschland High-Quality-Channel gestartet. Ausgewählte Sender werden in deutlich höherer Auflösung ausgestrahlt, sind allerdings anders als die Standard-Sender nicht kostenlos zu empfangen. Wie in der Schweiz wird eine monatliche Grundgebühr fällig.

Neue HiQ-Sender

Zum Start sind über Zattoo 21 so genannte HiQ-Sender nutzbar. Dazu zählen unter anderem das Deutsche Sport-Fernsehen (DSF), MTV, VIVA, CNN oder TIMM. Um einen Vergleich ziehen zu können, welche Vorteile HiQ gegenüber der Standard-Auflösung liefert, ist der Sender DMAX als kostenloser Testkanal in hoher Auflösung freigeschaltet. Es wird empfohlen, mindestens eine Bandbreite von zwei Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zu nutzen, damit die Quality-Sender einwandfrei funktionieren.

Kostenloser Test-Monat

Zum Start gewährt Zattoo seinen Nutezrn die Möglichkeit, alle HiQ-Sender kostenlos zu testen. Wer ein abgeschlossenes Abonnement innerhalb des ersten Monats kündigt, soll nach Angaben der Betreiber keinen Cent zahlen müssen. Sonst werden für einen Nutzungsmonat zwei Euro, für drei Monate fünf Euro oder für zwölf Euro 20 Euro fällig. Für den Abschluss eines Abos ist die Nutzung einer Kreditkarte (Visa oder Mastercard) Voraussetzung.

Im Laufe des Sommers soll es eine weitere Neuerung geben. Dann geht Zattoo mit einer browserbasierten Version des TV-Players an den Start. Die Installation einer Software wird dann nicht mehr notwendig sein.

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang