News

Zattoo in neuem Look: WebPlayer bietet neue Funktionen für deutsche Nutzer

Zattoo hat seine Webseite und den WebPlayer überarbeitet. Nutzern werden nun Programmempfehlungen angezeigt, auch der Programmführer bietet nun Details zu den Sendungen. Zudem soll der Start eines Senders deutlich schneller erfolgen. Die RTL-Sender sind im November für alle Zattoo-Nutzer kostenfrei verfügbar.

28.10.2013, 12:15 Uhr
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

Zattoo, Schweizer Anbieter von Live TV per Internet, hat seinen WebPlayer umfassend überarbeitet. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, erscheint auch die Webseite ab sofort in neuem Design. Nutzer profitieren von neuen Funktionen des WebPlayers sowie von einer übersichtlicheren Homepage mit allen Informationen zu Preisen, verfügbaren Sendern und kompatiblen Endgeräten. "Der vollzogene Relaunch stellt einen wichtigen Meilenstein für Zattoo dar", erläutert Zattoo-Chef Nick Brambring.

Programmempfehlungen und Sendungsdetails

Der Internet-TV-Anbieter setzt bei der unter www.zattoo.com Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
erreichbaren Homepage auf ein responsives Design: Unabhängig davon, ob Nutzer Zattoo per Computer, Smartphone oder Tablet besuchen, präsentiert sich die Webseite in einheitlichem Look & Feel. Das Layout der Seite soll sich automatisch an die Größe des jeweils genutzten Bildschirms anpassen.

Der WebPlayer erlaubt das Anschauen von Live TV direkt im Internetbrowser. Durch die Überarbeitung des Players soll das Starten eines Senders nun deutlich schneller erfolgen. Laut Zattoo sind für Nutzer in Deutschland zudem nun einige neue Funktionen integriert worden, die für Kunden in der Schweiz bereits seit dem vergangenen Jahr verfügbar sind.

Neben einigen Änderungen im Design wie der Platzierung der Suche am oberen rechten Bildschirmrand finden sich im Zattoo WebPlayer nun beispielsweise auch personalisierte Programmempfehlungen. Basierend auf den jetzt möglichen Bewertungen von Sendungen empfiehlt Zattoo ähnliche Inhalte. Der Programmführer ist aufgewertet worden und punktet nun mit Detailinformationen zu den Sendungen. Ein Klick auf den Namen eines Darstellers oder Regisseurs zeigt eine Übersicht mit weiteren Sendungen der entsprechenden Person an. Inhalte lassen sich nun außerdem über soziale Netzwerke teilen.

Neues Bedienkonzept: "Zappen" per Tastatur

Auch die Bedienung des Players folgt jetzt einem neuen Konzept: Mit den Pfeiltasten der Tastatur können Nutzer des kostenpflichtigen Paketes "Zattoo HiQ" beispielsweise schnell zwischen den Sendern "zappen". Die Kanalliste am linken Rand des WebPlayers lässt sich bei Bedarf ausblenden, so dass das 'TV-Bild' größer dargestellt werden kann.

Zattoo-Chef Brambring verspricht sich einiges von dem Relaunch:"Die neue Website wird uns insbesondere auf mobilen Geräten bei der Gewinnung weiterer Nutzer helfen und mit dem weiter verbesserten WebPlayer erhöhen wir unseren Vorsprung gegenüber unseren Wettbewerbern in Punkto Performance und Funktionsumfang."

RTL-Sender im November für alle Zattoo-Nutzer gratis empfangbar

Das Basispaket "Zattoo free" mit 70 TV-Sendern ist kostenlos erhältlich, beim Umschalten auf einen anderen Sender schaltet Zattoo allerdings jeweils einen Werbespot. Werbefrei präsentiert sich dagegen "Zattoo HiQ" für 4,99 Euro monatlich. Günstiger wird es, wenn das Angebot bereits im Voraus bezahlt wird: Für drei Monate berechnet Zattoo 12,99 Euro, ein Jahr "Zattoo HiQ" schlägt mit 44,99 Euro zu Buche. Im "HiQ!-Paket finden Nutzer sowohl HD-Sender als auch eine Auswahl von RTL-Sendern. Im Rahmen einer Aktion sind die Sender von RTL Deutschland (RTL, Vox, RTL II, Super RTL, RTL Nitro und n-tv) im November für alle Zattoo-Nutzer kostenfrei empfangbar.

Für einen Aufpreis von 9,99 Euro für "Zattoo Plus" schalten die Schweizer zehn weitere Sender frei. "Zattoo International" bietet diverse fremdsprachliche Pakete zu monatlichen Preisen zwischen 2,90 und 8,90 Euro pro Monat, der Empfang der internationalen Programme ist jedoch nur über PC und Mac möglich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang