TV-Streaming-Report

Zattoo: Fernsehempfang nur per Internet für viele Deutsche vorstellbar

Laut dem ersten "TV-Streaming-Report" des TV-Streaming-Anbieters Zattoo kann sich fast die Hälfte der Befragten vorstellen, TV zukünftig ausschließlich über das Internet zu schauen. Zattoo ist überzeugt, dass Fernsehen per Internet zum Standard wird.

Jörg Schamberg, 17.10.2018, 16:06 Uhr
Zattoo© Zattoo

Berlin - Fernsehsender empfangen immer mehr Bundesbürger nicht mehr nur klassisch per Kabel-TV oder Satellit, sondern immer häufiger auch über einen TV-Streaming-Dienst per Internet. Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo (Angebote von Zattoo) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
hat jetzt seinen ersten "TV-Streaming-Report" veröffentlicht. Die Marktforscher von Kantar TNS befragten dazu 1.000 deutsche Internetnutzer im Alter von 14 bis 69 Jahren in einem Online-Panel. Unter anderem wollten die Marktforscher wissen, auf welchen Geräten TV über das Internet geschaut wird und welche TV-Angebote im Netz genutzt werden.

Zattoo: TV-Streaming hat den Massenmarkt erreicht

Laut Zattoo ist Streaming längst im Alltag integriert. Nicht nur Musik komme über das Internet, auch Filme und Serien würden gestreamt. Der jetzt veröffentlichte Report zeige drei Trends auf. TV-Streaming habe den Massenmarkt erreicht, das TV-Streaming auf dem TV-Gerät im Wohnzimmer werde selbstverständlich und Nutzer wollen zunehmend flexibel Fernsehen.

"Wir sind überzeugt, dass das Fernsehen über das Internet zum Standard wird. Diesen Trend zeigt auch unser erster TV-Streaming-Report", so Jörg Meyer, Chief Officer Content and Consumer bei Zattoo. Flexibilität bieten die TV-Streaming-Anbieter etwa durch zeitversetztes Fernsehen und Online-Aufnahmen.

Für TV-Streaming wird zunehmend das Smart TV genutzt

41 Prozent der befragten Nutzer streamen TV-Inhalte bereits auf den Smart TV, nur 26 Prozent nutzen dafür ihr Tablet, 25 Prozent ihr Smartphone. Allerdings sind Laptop und PC im Jahr 2018 bei 60 Prozent der Befragten noch immer die am häufigsten für TV-Streaming verwendeten Geräte.

Googles Videoportal YouTube ist bei 63 Prozent der Befragten führend bei der Nutzung von TV-Angeboten im Internet. 59 Prozent nutzen die Online-Mediatheken der TV-Sender. Schon deutlich weniger zugegriffen wird auf TV-Angebote per Video on Demand (41 Prozent). Live TV per Internet würde von 27 Prozent der Befragten gelegentlich gestreamt.

Nur 3 Prozent schauen TV bereits ausschließlich über das Internet

TV ausschließlich über das Internet sehen laut dem Zattoo-Report bislang nur 3 Prozent der Befragten. Hoffnungsschimmer für Dienste wie Zattoo & Co.: 16 Prozent bezeichneten dies als "sehr gut vorstellbar", 27 Prozent als vorstellbar. Somit sind über 40 Prozent der Umfrageteilnehmer offenbar nicht abgeneigt gegenüber einem alleinigen TV-Empfang per Internetanschluss. Knapp ein Viertel der Befragten lehnte TV ausschließlich per Internet dagegen ab.

Flexibilität durch zeitversetztes Fernsehen als Hauptvorteil

TV-Streaming kann vor allem mit dem Feature zeitversetztes Fernsehen punkten, dies ist auch ohne speziellen Festplatten-Receiver möglich. 54 Prozent der Befragten sahen diese flexible TV-Nutzung als wichtigsten Vorteil an. 40 Prozent begrüßten die Verfügbarkeit auf vielen Geräten. TV-Streaming lässt sich über Smartphones, Tablets, Notebooks und auf Smart-TVs realisieren. Unterstützt werden zudem sowohl iOS als auch Android und Windows 10. Das Kunden sich bei den TV-Streaming-Diensten nicht an lange Laufzeiten binden müssen, sahen 37 Prozent der Befragten als weiteren Vorteil.

Dank einer neuen EU-Richtlinie ist die Nutzung der TV-Streaming-Dienste auch im Urlaub im EU-Ausland möglich. Urlauber müssten dann kein deutsches TV-Programm im Urlaub vermissen. Zur Nutzung des EU-weiten TV-Streamings ist beim Anbieter Zattoo der Abschluss des kostenpflichtigen Zattoo Premium-Abos erforderlich. Außerdem wird vor Ort ein Internetzugang und ein internetfähiges Gerät benötigt.

Details zum TV-Streaming-Angebot von Zattoo findet sich online unter www.zattoo.com Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang