News

YouTube will noch 2013 kostenpflichtigen Musikvideo-Dienst starten

Nach Googles bereits gestartetem Spotify-Konkurrenzdienst "Google Play Music: All Access", plant nun das zum US-Konzern gehörende Videoportal YouTube angeblich einen Abo-Dienst für Musikvideos. Die Inhalte sollen werbefrei sein und sich auch offline anschauen lassen.

24.10.2013, 14:16 Uhr
Video© Thomas Pajot / Fotolia.com

Seit August bietet der US-Internetkonzern Google den eigenen, kostenpflichtigen Musik-Streamingdienst "Google Play Music: All Access" auch in Europa an. Da eine Einigung mit der GEMA allerdings noch aussteht, ist der Dienst in Deutschland noch nicht verfügbar. Google plant nach Angaben von billboard.biz jedoch bereits weiter: Das zum Online-Imperium des US-Konzerns gehörende Videoportal YouTube soll angeblich noch in diesem Jahr einen eigenen Abo-Dienst für Musikvideos starten.

Abonnement für monatlich 10 US-Dollar

Der neue Dienst soll laut Billboard in zwei Varianten angeboten werden. Neben einem abgespeckten, kostenlosen Angebot soll auch ein Premium-Modell für monatlich zehn US-Dollar zur Wahl stehen. Abonnenten sollen von werbefreien Videos und einer Offline-Nutzung profitieren. Die Inhalte sollen für mobile Geräte optimiert sein. Auch komplette Alben könnten sich möglicherweise anhören lassen. Google hat sich zudem die Unterstützung von Major Labels wie Warner Music, Sony Music und Universal Music gesichert. Lizenzen werde es dadurch sowohl für "Google Play Music: All Access" als auch für den neuen YouTube-Dienst geben.

Eine Bestätigung der Pläne seitens YouTube gibt es allerdings nicht. Stattdessen verkündete der US-Konzern lediglich wenig konkret: "Wir arbeiten ständig an neuen und besseren Wegen für Nutzer, um YouTube-Inhalte über alle Bildschirme hinweg genießen zu können, und um unseren Partnern mehr Gelegenheit zu geben, ihre Fans zu erreichen." Zu diesem Zeitpunkt habe das Unternehmen jedoch keine Neuigkeit anzukündigen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang