News

YouTube: Video-Löschung zieht Klage nach sich

Eine Mutter will per Gericht den Verbleib eines Heim-Videos auf dem Internet-Videoportal Youtube erzwingen. Eine entsprechende Klage wurde bereits eingereicht.

28.07.2007, 08:31 Uhr
Video© Thomas Pajot / Fotolia.com

Eine Mutter will per Gericht den Verbleib eines Heim-Videos auf dem Internet-Videoportal Youtube erzwingen. In San Francisco sei eine entsprechende Klage eingereicht worden, sagte der Anwalt.
Das 29 Sekunden lange Video, in dem ihre Tochter zu dem Prince-Song "Let's Go Crazy" tanzt, war wegen Verletzung der Urheberrechte der Plattenfirma Universal von dem Portal genommen worden. Das Video zeigt das kleine Mädchen im roten Pullover, wie es tanzt und sich an einem Spielzeug-Kinderwagen festhält.
Spieß umgedreht
"Ich war wirklich überrascht, als ich hörte, dass das Video runtergenommen wurde", sagte die Mutter der Tochter, Stephanie Lenz. "Universal sollte keine juristischen Drohungen benutzen, um Menschen daran zu hindern, die Heim-Videos ihrer Kinder mit Freunden und Verwandten zu teilen."
Millionen von Internet-Nutzern weltweit nutzen Youtube. Allerdings kommt es immer häufiger zu Auseinandersetzungen um Urheberrechte für Filme und Musik. Auch die Einführung einer deutschen Youtube-Version verzögert sich bisher, weil Youtube-Mutterkonzern Google noch über die Copyright-Fragen verhandelt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang