360-Grad-Videos im Trend

YouTube bietet nun auch Livestreams von 360-Grad-Videos

Seit dem vergangenen Jahr lassen sich über Googles Video-Portal YouTube bereits aufgezeichnete 360-Grad-Videos abrufen. Nun überträgt YouTube solche Videos auch live und mit Raumklang.

Jörg Schamberg, 19.04.2016, 10:11 Uhr (Quelle: DPA)
YouTube© YouTube LLC

Mountain View - Über Googles Videoplattform YouTube wird man künftig 360-Grad-Videos auch live und mit Raumklang übertragen können. Zum Auftakt sollen am Wochenende ausgewählte Konzerte vom Festival "Coachella" als Ringsum-Streams bei YouTube zu sehen sein, wie das Unternehmen am Montag ankündigte.

Nutzer können Blickwinkel des Panorama-Bildes verändern

So können Smartphonenutzer mit Youtube-App, Googles VR-Brille Cardboard oder ähnlichen Modellen und Kopfhörern Konzertatmosphäre schnuppern. Der Raumklang, bei dem Klangquellen abhängig von der Blickrichtung hörbar sind, soll nach Angaben des Unternehmens künftig auch bei nicht live gestreamten Videos zu hören sein.

Bei 360-Grad-Videos bekommt der Betrachter ein Panorama-Bild, bei dem er den Blickwinkel verändern kann. Insbesondere zusammen mit Spezialbrillen für die Anzeige virtueller Realität wird der Eindruck verstärkt, vor Ort zu sein. Das Online-Netzwerk Facebook investiert bereits massiv in die Technik: Gründer und Chef Mark Zuckerberg kaufte für zwei Milliarden Dollar den VR-Brillen-Entwickler Oculus und zeigt sich überzeugt, dass in Zukunft auch privat viele 360-Grad-Videos aufgezeichnet und geteilt werden.

Bei YouTube konnte man bereits seit März vergangenen Jahres aufgezeichnete 360-Grad-Videos ansehen, jetzt kommt der nächste Schritt. Google entwickelte auch ein System mit ringsum angeordneten Kameras für die Aufnahme von Panorama-Videos.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang