Handys

Yezz Andy A5QP: Dual-SIM-Smartphone mit acht Prozessorkernen

Im Rahmen des Mobile World Congress zeigt Avenir Telecom, nicht nur das "Andy A5VP", sondern auch ein zweites Android-Smartphone des US-Herstellers Yezz. Das "Andy A5QP" ist genauso groß, aber mit einem Octa-Kern-Prozessor ausgestattet.

24.02.2014, 11:13 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona zeigt Avenir Telecom nicht nur das Andy A5VP, sondern auch ein zweites Android-Smartphone des US-Herstellers Yezz. Das Andy A5QP ist genauso groß, aber mit einem Octa-Kern-Prozessor ausgestattet. Dafür wurde auf einen Internetzugang über LTE verzichtet.

Kameras mit 13,1 und mit 5 Megapixel

Das Yezz Andy A5QP hat einen 5 Zoll großen Bildschirm, der 1.280 x 720 Pixel anzeigt. Der MediaTek-Prozessor MT 6592 greift auf acht Kerne zu, die mit je 1,7 Gigahertz getaktet sind. Das soll genug Leistung für 3D-Anwendungen sein, bei weniger aufwändiger Nutzung wird die Prozessorleistung aber automatisch gedrosselt.

Das "Andy A5QP" läuft unter Android 4.2. Daten können über HSPA+ oder über WLAN heruntergeladen werden. Zur weiteren Ausstattung gehören 8 Gigabyte Hauptpeicher, die über eine Micro-SD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden können, GPS, Buetooth 3.0, Dual-SIM, eine 13,1-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine Zweitkamera mit fünf Megapixeln vorne.

Avenir Telecom vermarktet das Yezz Andy A5QP in Europa exklusiv und zeigt es in Barcelona auf dem Messegelände des MWC in Halle 5 am Stand 5C51. Bereits Mitte März wird es in Deutschland für 320 Euro erscheinen. Das schwarze Gehäuse lässt sich über Back-Cover in drei verschiedenen Farben ein wenig aufpeppen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang