News

Yahoo! vernetzt sich eng mit Facebook

Der Online-Konzern Yahoo! kündigte auf der Entwicklerkonferenz f8 den neuen Empfehlungsdienst "Friend´s Activity" an. Facebook-Mitglieder können künftig in Echtzeit sehen, was ihre Freunde auf Yahoo!-News lesen oder welche TV-Angebote sie schauen.

23.09.2011, 11:30 Uhr
Facebook © Facebook

Auf der Entwicklerkonferenz f8 in San Francisco hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg umfangreiche Änderungen an dem weltweit führenden sozialen Netzwerk angekündigt. Neben einem neuen Facebook-Profil in Form einer Zeitleiste, auf dem das komplette Leben des Nutzers mit Fotos, Videos und Texten dokumentiert werden kann, führt das Online-Netzwerk diverse neue Funktionen ein. Facebook will seine Nutzer damit noch enger an die eigene Plattform binden. Auch Partner sollen dabei helfen. Der Online-Konzern Yahoo! gab auf der Konferenz in San Francisco eine stärkere Vernetzung mit Facebook bekannt: Facebook-Nutzer können künftig in Echtzeit sehen, was ihre Freunde auf Yahoo!News lesen oder gelesen haben.

"Friend´s Activity!" startet auf Yahoo! News

Der neue Dienst "Friend´s Activity" startet zunächst in den USA, eine spätere Ausweitung auf Europa ist aber geplant. Eingebunden wird der Empfehlungsservice zuerst auf Yahoo! News sowie in die nur in den USA verfügbare mobile Yahoo!-App "IntoNow". In den kommenden Monaten soll die Anwendung in weitere Yahoo!-Angebote integriert werden. Der Nutzer muss den neuen Dienst selbst aktivieren, kann nach Unternehmensangaben also selbst entscheiden, ob und mit wem die Inhalte geteilt werden sollen.

Zu diesem Zweck erhält der Facebook "News Feed" ein automatisches Update. Nach der Anmeldung wird im Yahoo!-Dashboard einerseits die eigene Aktivität angezeigt, andererseits listet die neue Symbolleiste "Face Bar" die Aktivitäten der Freunde bei Yahoo!News auf. Diese werden automatisch auch auf Facebook angezeigt. Die Meldungen lassen sich laut Yahoo! schnell ein- und ausblenden oder löschen.

TV-Aktivitäten der Freunde auf Facebook anzeigen lassen

Und als ob dies noch nicht genug der Informationsfülle ist, geht Yahoo! in den USA noch einen Schritt weiter. Die App "IntoNow" zeigt auf Facebook unter "am meisten gesehen" und "zuletzt gesehen" an, welche TV-Inhalte der Nutzer über das mobile Empfehlungs- und Diskussionsforum für TV-Angebote angesehen hat. Auch anhand der Fernsehaktivität der Freunde lassen sich Inhalte aufrufen.

Yahoo!: Freude werden zu persönlichen Redakteuren auf Yahoo News!

"Durch die enge Integration mit Facebook kann sich jeder Nutzer von seinen Freunden zu noch mehr interessanten Geschichten, Shows und Informationen auf Yahoo! leiten lassen. Freunde werden sozusagen zu 'persönlichen Redakteuren' auf Yahoo! News", erläutert Blake Irving, leitender Produkt-Manager bei Yahoo!. Denn Freunde seien häufig die "erste Informationsquelle", wenn es darum gehe, "was gerade angesagt ist, was man lesen oder ansehen sollte".

"Seit Jahren schon teilen Facebook-Nutzer Links von Nachrichtenbeiträgen mit ihren Freunden. Heute hebt Yahoo! seine Vernetzung mit Facebook auf ein neues Level, um die gemeinsame Rezeption und Diskussion von Nachrichten noch einfacher zu machen", kommentiert Ethan Beard, Director Platform Partnerships von Facebook die Kooperation mit Yahoo!.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang