News

Yahoo Go 2.0 jetzt auch auf Deutsch

Der Service für die mobile Internetnutzung startet jetzt in zwölf Ländern weltweit. Damit können auch deutsche Handynutzer künftig unterwegs Yahoo-Dienste nutzen.

21.06.2007, 09:19 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Bereits im Februar präsentierte Yahoo die Gamma-Version seines neuen Services Yahoo! Go 2.0. Jetzt ist es endlich so weit: In den USA geht die finale Version am Freitag, 22. Juni, an den Start. Parallel führt der Suchmaschinen-Riese lokal angepasste Beta-Versionen in zwölf Ländern, darunter Deutschland, ein. Zu Beginn soll der Service für mehr als 200 Handy-Modelle verfügbar sein, bis Jahresende sollen es dann 400 Geräte sein.
Yahoo-Karussell
Mit Yahoo Go 2.0 bietet Internet-Suche, Kommunikations- und Informations-Services, optimiert fürs kleine Handydisplay. Nutzer erhalten über eine Benutzeroberfläche in Karussellform beispielsweise Zugriff auf Yahoo Mail oder den Yahoo Messenger. So können sie neu eingegangene E-Mails einsehen, Nachrichten suchen, sie im Handy speichern und offline lesen oder auch Foto-Anhänge direkt betrachten. Natürlich wurde auch die Internetsuche für den mobilen Einsatz angepasst. Mit Yahoo oneSearch sollen keine langen Linklisten ausgeworfen werden, sondern die Ergebnisse übersichtlich gegliedert und Handy-gerecht angezeigt werden.
Darüber hinaus bietet Yahoo Go 2.0 Zugriff auf RSS-Feeds zu verschiedenen Themen, die sich der Nutzer seinen Vorlieben entsprechend zusammenstellen kann. Wurden bereits RSS-Feeds über die personalisierte Yahoo Seite eingerichtet, stehen diese auch am Handy zur Verfügung. Ein Newsticker informiert zusätzlich über das Wichtigste des Tages. Auch die Foto-Sharing-Community "Flickr" ist bei Yahoo go 2.0 integriert, sodass Bilder herunter geladen oder Fotos von der Handykamera direkt ins Internet hochgeladen und verwaltet werden können. Ebenso stehen dem Nutzer alle Daten mobil zur Verfügung, die er im Yahoo Adressbuch oder dem Yahoo Kalender eingetragen hat.
Für über 200 Handy-Modelle
Die finale Version von Yahoo Go 2.0 ist vorerst nur in den USA verfügbar. Die übrigen zwölf Länder müssen sich, im Gegenzug für ihre Muttersprache – zunächst mit der Beta-Version zufrieden geben. Dennoch sollen hier bereits viele Funktionen enthalten sein, wie sie für die US-Version angekündigt werden. So können sich Nutzer auf einen beschleunigten mobilen Download freuen und auch E-Mail-Anhänge im PDF-, Word-, Powerpoint- und Excel-Format auf dem Handy öffnen. Außerdem soll die Internetsuche verbessert worden sein. Die lokalen Yahoo Go 2.0 Beta-Versionen sollen im Laufe dieses Monats für über 200 Handy-Modelle von Nokia, Motorola, Samsung, LG, RIM und HTC verfügbar sein. Neben Deutschland, starten lokale Versionen von Yahoo Go 2.0 auch in Kanada, Frankreich, Indien, Indonesien, Italien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Spanien, Großbritannien, Thailand und Vietnam. Weitere Informationen gibt’s online.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang