News

XXX: Die Porno-Domain kommt

Update: Nach zahlreichen Beschwerden aus der Bevölkerung wurde die Einführung der .xxx-Domain zunächst aufgeschoben.

18.08.2005, 10:17 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Es wird nicht mehr lange dauern, dann bekommt das Internet seinen eigenen, ganz speziellen Rotlichtbezirk. Gut, schon heute finden sich im World Wide Web unzählige Domains auf denen Erotik-Inhalte beworben und verkauft werden, die passende Top-Level-Domain fehlte bisher allerdings.
.xxx kommt
Bis zum Jahresende soll damit aber Schluss sein. Die für die Domainverwaltung zuständige Non-Profitorganisation ICANN will noch im Verlaufe dieses Jahres die Porno-Domain .xxx für eindeutig erotische Inhalte bereitstellen. Laut ICANN werden derzeit Verhandlungen über die geschäftliche und technische Verwaltung der Top-Level-Domain geführt.
Bei der Registrierung achtet ICANN allerdings nur darauf, dass keine Kinderpornographie hinter dem Angebot lauert. Eine generelle Kontrolle der Inhalte könne nicht gewährleistet werden. In jedem Fall sollen alle .xxx-Webseiten aber nur von Erwachsenen betreten werden können.
Weitere neue Endungen in Planung
Ebenfalls werde in den kommenden Wochen über die Realisierung der Top-Level-Domains .cat, .post und .mobi gesprochen. Mittelfristig weniger Aussicht auf Erfolg sollen die Endungen .asia, .mail, .tel-pulver und tel-telnic haben. Update 18. August 2005: US-Handelsministerium erreicht Aufschiebung
Eigentlich schien schon alles in trockenen Tüchern, doch jetzt kommt die Porno-Domain (.xxx) doch später. Das US-Handelsministerium erreichte einen Aufschub der Einführung, nachdem es fast 6.000 Briefe und E-Mails von Menschen erhalten hat, die ihre Sorge um die Auswirkungen von Pornografie auf Familie und Kinder ausdrücken.
Der technische Betreiber ICM Registry stimmte bereits einer Aufschiebung um einen Monat zu. Mit der zusätzlich gewonnenen Zeit wolle man "Ängste zerstreuen", verwies aber auch ausdrücklich darauf, dass die xx-Domain bereits genehmigt worden sei und aus diesem Grund auch kommen werde. Trotzdem soll dem Handelsministerium ein Monat Zeit gegeben werden, konkreter auszuführen, warum die Porno-Domain nicht eingeführt werden soll.
Schärfster Kritikpunkt: Die ICM Registry will keine inhaltliche Zensur ausüben. Lediglich Regeln, dass nur Volljährige Nutzer Zugriff auf die .xxx-Domains haben, sollen festgelegt werden. Wie bereits berichtet, soll Kinderpornografie von Anfang an ausgeschlossen werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang