News

Xtra Click&Go: Rufnummernportierung möglich

T-Mobile bietet preisbewussten Neukunden neuerdings die Möglichkeit, die alte Rufnummer mit in den Prepaid-Tarif mitzunehmen - nur T-Mobile-Vertragskunden schauen in die Röhre.

22.01.2006, 11:56 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Wer mit dem Gedanken spielt, zu einem Mobilfunk-Discounter zu wechseln, um die monatliche Grundgebühr und zum Teil sehr teure Minutenpreise in der Hauptzeit einzusparen, wird der Wechsel zum Billigangebot von T-Mobile, Xtra Clck&Go, jetzt erleichtert.
Wie der Xtra Click&Go-Homepage zu entnehmen ist, kann jetzt die Rufnummer eines alten Vertrages kostenlos in den Prepaid-Tarif des aktuellen deutschen Marktführers mitgenommen werden. Allerdings nur dann, wenn man aus einem anderen deutschen Mobilfunknetz zu Xtra Click&Go wechselt. Eine Rufnummernportierung aus einem T-Mobile-Vertrag ist nicht möglich. T-Mobile berechnet für den Wechsel keine Extragebühren, gegebenenfalls fallen aber Wechselgebühren bei dem Anbieter an, aus dessen Netz die Rufnummer mitgenommen wird.
Die Tarife
Das Starterpaket mit einer Xtra Click&Go-SIM-Karte kostet 19,95 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben. Bis mindestens Ende Februar kosten alle Telefonate ins T-Mobile-Netz nur 5 Cent pro Minute, in andere deutsche Mobilfunknetze und in das deutsche Festnetz gilt ein Minutenpreis von 25 Cent. Die Abrechnung erfolgt im 60/1-Takt, die Mailbox kann kostenlos abgehört werden. Eine netzinterne SMS kostet bis mindestens Ende Februar ebenfalls 5 Cent, netzextern werden pro Kurzmitteilung 15 Cent vom Guthabenkonto abgezogen.
Alle Details finden Sie auch auf unserer Anbieterseite beziehungsweise in unserer tabellarischen Übersicht im Vergleich mit allen anderen Discountern.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang