News

Xbox-Sperre: Aus für Dauerzocker

Des einen Freud ist des anderen Leid: Der XBox 360 Family Timer soll Eltern helfen, die Computer-Spieldauer der Kinder zu kontrollieren.

10.11.2007, 15:31 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Mitten im schönsten Xbox-Spaß tickt für manchen Junior bald schon der Countdown zum Aus: Mit dem Family Timer der Xbox 360 können Eltern künftig die Spielzeit ihrer Kinder automatisch kontrollieren.
Der Spieler wird auf dem Bildschirm gewarnt, wenn das Zeitkontingent zur Neige geht. Sobald die Zeit um ist, schaltet sich die Konsole selbst aus. Ab Dezember 2007 wird dieses Feature zum Download auf Xbox Live bereitstehen.
Stress im Kinderzimmer
Mit dem Family Timer will Microsoft Eltern bei der Kontrolle des Nachwuchses unterstützen, denn die Computer-Spieldauer der Kinder sorgt in Familien immer wieder für Spannungen.
Die Spielzeit kann dem Benutzer auf täglicher und wöchentlicher Basis zugeteilt und somit auch in Abwesenheit der Eltern begrenzt werden.
Die Xbox 360 ist eine von Microsoft entwickelte Videospielkonsole und Nachfolger der Xbox. Sie konkurriert vor allem mit Nintendos Wii und Sonys PlayStation 3 um die Gunst erwachsener und jugendlicher Computerspielfans.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang