Spiele

Xbox 360 Elite wird billiger - Arcade-Version teurer

Microsoft senkt den Preis für das Premium-Modell der Spielekonsole um 50 Euro. Während die Arcade-Version mit 200 Euro rund 20 Euro teurer verkauft werden soll, wird die Pro-Version aus dem Handel verschwinden.

Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com
Das Geschäft mit Spielekonsolen lief gut und das soll auch so bleiben. Nachdem Sony bereits eine Preissenkung für die Playstation 3 auf 300 Euro ab September angekündigt hat, macht jetzt auch Microsoft das Premium-Modell Xbox 360 Elite um 50 Euro billiger.

Arcade-Modell 20 Euro teurer

Bislang lag die unverbindliche Preisempfehlung für die schwarze Xbox mit 120-Gigabyte-Festplatte, HDMI-Kabel und Headset bei knapp 300 Euro. Ab dem 28. August sollen nur noch rund 250 Euro verlangt werden. Wie Microsoft mittlerweile bestätigte, wird dem Elite-Paket aber kein HDMI-Kabel mehr beiliegen, das dann für rund 30 Euro separat gekauft werden muss.

Mit der Preissenkung liegt die Xbox 360 Elite preislich sehr nahe am Standard-Modell Pro für 240 Euro, das bereits ohne HDMI-Kabel und mit nur einer 60 Gigabyte (GB) großen Festplatte ausgestattet ist. Daher kündigt Microsoft auch gleichzeitig mit der Preissenkung für die Elite an, dass die Xbox 360 Pro nach und nach vom Markt verschwinden werde.

Das Einsteiger-Modell Xbox 360 Arcade ohne Festplatte, HDMI-Kabel oder Headset, aber mit 256 Megabyte Flash-Speicher soll laut Unternehmensmitteilung rund 200 Euro kosten, derzeit liegt die unverbindliche Preisempfehlung allerdings noch 20 Euro niedriger bei knapp 180 Euro - eine unerwartete Preiserhöhung. Wie Microsoft auf Anfrage von onlinekosten.de mitteilt, werde dem Arcade-Paket dafür in Zukunft das Spiel "Banjo Kazooie: Schraube Locker" beiliegen, das als Einzelprodukt für 29,99 Euro zu haben sei.

Neue Strategie mit nur zwei Modellen

Diese Preis- und Modellpolitik sei laut Microsoft Teil einer Neuausrichtung in der Marktstrategie für die Xbox 360. Dadurch solle sichergestellt werden, dass in allen Preissegmenten der bestmögliche Gegenwert geliefert werde. Mit Xbox 360 Elite für 250 Euro und Xbox 360 Arcade für 200 Euro biete Microsoft dann eine klare Preisstruktur.

Erst vor kurzem hatte Microsoft neue Spiele wie Halo 3 oder Forza Motorsport 3 sowie neue Features für die Plattform Xbox Live und die Xbox 360 Benutzeroberfläche angekündigt. "Mit Project Natal, unserem revolutionärem Ansatz zum controllerfreien Spielen, der mit jeder bisher und zukünftig verkauften Xbox 360 funktionieren wird, haben wir zudem ein echtes Ass im Ärmel", so Chris Lewis, Vice President Interactive Entertainment Business bei Microsoft Europe.

(Michael Posdziech)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang