News

"WSJ": Amazon will angeblich im Juni eigenes 3D-Smartphone vorstellen

Im vergangenen Jahr gab es bereits Gerüchte über ein Amazon-Smartphone, das "Wall Street Journal" berichtet nun, dass der Online-Händler ein eigenes Mobiltelefon bis Ende September in den Handel bringen will. Das Smartphone soll auch eine 3D-Darstellung ohne spezielle Brille ermöglichen.

12.04.2014, 13:01 Uhr (Quelle: DPA)
Amazon© Amazon

Die seit mehreren Jahren laufenden Spekulationen um ein eigenes Smartphone von Amazon bekommen neue Nahrung. Wie das "Wall Street Journal" am Freitag berichtete, soll das Gerät Ende Juni vorgestellt werden und bis Ende September in den Handel kommen, um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen.

Auch 3D-Darstellung ohne Brille möglich

Amazon habe Versionen des Smartphones in den vergangenen Wochen Entwicklern in Seattle und San Francisco gezeigt, schrieb die Zeitung unter Berufung auf eingeweihte Personen. Das Gerät solle auch eine dreidimensionale Darstellung ohne spezielle Brille ermöglichen.

Das "Wall Street Journal" schränkte zugleich ein, Design und Preis eines Amazon-Smartphones seien noch unklar, ebenso, mit welchen Betriebssystem es laufen solle. Die Kindle-Tablets und Fire TV laufen mit Amazons hauseigenen Version des Google-Systems Android. Die Markteinführung des Geräts könne sich auch verzögern.

Gerüchte über ein Amazon-Smartphone kursieren seit langem, denn Amazon feiert Erfolge mit seinen Kindle-Tablets und -Lesegeräten. Eine offizielle Ankündigung gab es jedoch nie. Amazon lehnte gegenüber der Zeitung eine Stellungnahme ab.

Das "Wall Street Journal" hatte bereits im Mai vergangenen Jahres über die Entwicklung eines 3D-Smartphones durch den Internethändler berichtet. Die "Financial Times" hatte im Oktober geschrieben, Amazon arbeite mit dem taiwanesischen Hersteller HTC zusammen. Auch Google hatte sich Partner wie LG für seine "Nexus"-Smartphones gesucht.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang