News

Wordpress 3.3.1: Update schließt Sicherheitslücke

Die Blogsoftware Wordpress erhält ein Sicherheitsupdate. Wordpress 3.3.1 schließt eine Sicherheitslücke und behebt 15 kleinere Fehler.

04.01.2012, 11:48 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Mitte Dezember konnten sich Nutzer der Blog-Software Wordpress auf ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk freuen. Die neue Version Wordpress 3.3 stand zum Download bereit und erleichtert seitdem unter anderem den Upload von Daten. Auch neue Tools waren mit an Bord. Doch keine Software ist perfekt: Inzwischen wurde eine Sicherheitslücke sowie mehrere Fehler entdeckt. Die Entwickler der Blog-Software schieben nun ein dringend empfohlenes Sicherheitsupdate nach.

Wordpress-Update behebt 15 kleinere Fehler

Mit der Veröffentlichung von Wordpress 3.3.1 werden insgesamt 15 kleinere Fehler behoben. Vorteil für Anwender ohne PHP JSON Unterstützung: Auch sie können nun problemlos auf die neueste Wordpress-Version aktualisieren. Außerdem soll das Update nach Angaben der Wordpress-Entwickler eine mögliche "cross-site scripting"-Sicherheitslücke, die Wordpress 3.3 betraf, schließen.

Das aktuelle Wordpress soll über die automatische Updatefunktion im Dashbord erhältlich sein. Zunächst stand nur die englischsprachige Wordpress 3.3.1 Version zum Download zur Verfügung. Inzwischen wurde aber auch die aktuelle deutsche Wordpress-Variante sowie ein Upgradepaket nachgereicht, das alle geänderte Daten zur Wordpress-Vorgängerversion 3.3 beinhaltet. Wichtig: Vor einer Aktualisierung sollte ein vollständiges Backup aller Daten und der Datenbank angelegt werden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang