News

WonderPL: Neue YouTube-Konkurrenz will mit Lifestyle-Inhalten punkten

Mit WonderPL tritt ein neues Videoportal an, dass sich von YouTube mit professionellen Lifestyle- und Wellness-Inhalten für ein weibliches Zielpublikum abheben will. Für iOS-Geräte steht eine eigene App bereit.

23.03.2014, 12:01 Uhr
Video© Thomas Pajot / Fotolia.com

Die weltweit führende Videoplattform YouTube verzeichnet aktuell monatlich rund eine Milliarde Nutzer. Das auf den Servern der Google-Tochter gespeicherte Videomaterial kommt insgesamt auf eine Laufzeit von rund 6 Milliarden Stunden. Auf YouTube finden sich sowohl Amateurvideos als auch professionell produzierte Inhalte. Die Konkurrenz kann dem Google-Videoportal hinsichtlich der Nutzerzahl nicht das Wasser reichen. Vimeo etwa verfügt über 22 Millionen registrierte Nutzer sowie 150 Millionen Besucher. Nun tritt mit WonderPL ein Neuling an, der sich mit professionellen Lifestyle-Inhalten vor allem an eine weibliche Zielgruppe richtet.

Werbefreie, professionelle Inhalte

Die Inhalte aus Kategorien wie Kultur, Essen, Wellness, Heim & Familie, Verstand und Unterhaltung sollen für die Nutzer werbefrei sein. Die neue Plattform, die von Sofia Fenichell von Rockpack entwickelt wurde, erhält finanziell Unterstützung von Universal Music, Qualcomm, dem ehemaligen Apple-Manager Pascal Cagni sowie von Andrew Creighton, dem Präsidenten und Mitgründer von Vice Media. Mit Hilfe einer jährlichen Gebühr für Uploader in Höhe von 300 US-Dollar sollen Amateurvideos von WonderPL ferngehalten werden. Sonstige Kosten sollen für Inhaltelieferanten nicht anfallen. Die Plattform will sich zunächst von Mitgliedsbeiträgen finanzieren, später könnten aber auch gesponserte Inhalte angeboten werden.

Diverse Inhalte hat sich WonderPL bereits exklusiv von Partnern wie dem nationalen kanadischen Film Board, Open Road Media sowie MOCA.tv gesichert. Auch Inhalte des Spitzenkochs Tom Aikens, von Nicky Kinnaird, dem Gründer von Space NK, sowie von Polarforscher Inge Solheim werden auf dem neuen Videoportal zu finden sein. "Die Welt ist voller Wunder", erläutert WonderPL-Gründerin Fenichell. "Du musst nur wissen, wo sie zu finden sind."

Details zur neuen Plattform sind online unter http://wonderpl.com abrufbar. Für mobile iOS-Geräte wie iPhone, iPad und ipod touch steht im Apple Store die "Wonder PL"-App mit integriertem Videoplayer zum Download bereit.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang