News

Winziger UMPC von Fujitsu Siemens

Fujitsu Siemens bietet in Korea einen kleinen Ultra Mobile PC (UMPC) an, der mit Windows XP, einem Gigabyte RAM und einem 800-Megahertz-Prozessor ausgestattet ist.

26.06.2007, 15:13 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Auf dem letzten IDF (Intel Developer Forum) in Peking hat Fujitsu Siemens einen ultrakleinen UMPC (Ultra Mobile PC) vorgestellt. Nun ist das Lifebook U1010 in Korea erhältlich, mit einem 800-Megahertz-Prozessor sowie Windows XP Tablet PC Edition als Betriebssystem.
Drehbarer Touchscreen
Das Gerät ist ähnlich wie ein Tablet-PC aufgebaut: aufklappbar und mit drehbarem Display, das auf Berührung reagiert. Nur ist der U1010 eben viel kleiner. Der Celeron-ähnliche Prozessor verfügt über einen 512 Kilobyte großen Level-2-Cache. Das Display ist 5,6 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1.024 mal 600 Bildpunkten. Weiterhin gehören eine 40 Gigabyte große Festplatte sowie ein Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher zur Ausrüstung des Lifebook U1010.
Kostet rund 1.000 Euro
Das Gerät wiegt nur 580 Gramm und wird unterwegs von einem 2-Zellen-Akku betrieben, der eine Betriebsdauer von bis zu zweieinhalb Stunden ermöglichen soll. In Korea soll der UMPC rund 1.000 Euro kosten, ob das Gerät auch hierzulande auf den Markt kommen wird, steht derzeit aber nach Angaben von Fujitsu Siemens noch nicht fest.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang