News

Windows Vista bald zum Schnäppchenpreis

Microsoft plant Medienberichten zufolge eine massive Preissenkung beim Betriebssystem Windows Vista. Jedoch nur in China, der Grund: Eine neue Strategie gegen Raubkopierer.

03.08.2007, 10:35 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

In den vergangenen Wochen wurde viel über Schläge gegen die chinesische Raubkopierer-Szene berichtet. Nun scheint es fast so, als würden die "Schwarzbrenner" aus dem fernen Osten einen Sieg davon tragen. Medienberichten zufolge plant Microsoft eine massive Preissenkung beim Betriebssystem Windows Vista – allerdings nur auf dem chinesischen Markt.
Vista für 49 Euro
Nur noch 67 US-Dollar, umgerechnet rund 49 Euro, soll die Version Vista Home Basic künftig in China kosten. Das sei eine Preissenkung von bis zum 50 Prozent, berichtet die Website RedlineChina. Der Grund: Microsoft wolle mit einer neuen Marketingstrategie Raubkopierern den Wind aus den Segeln nehmen. Getreu dem Motto: Je günstiger ein Produkt ist, desto weniger lohnt sich das Fälschen.
Raubkopien für einen Euro
Ob diese Rechnung von Microsoft jedoch aufgeht, bleibt abzuwarten. China ist einer der weltweiten Hochburgen in Sachen Raubkopien. Während Microsoft den groß angelegten Produktstart des neuen Flaggschiffs weltweit vorbereitete, lagen den Händlern im Land der Mitte längst die ersten Vista-Raubkopien vor. Und bei einem Verkaufspreis der Fälschungen von weniger als einem Euro, sind die 49 Euro, die das Original künftig kosten soll, immer noch keine echte Alternative. Zudem ist fraglich, welches Zeichen diese Microsoft-Strategie setzt: Je mehr Raubkopien unsere Kunden nutzen, desto mehr gehen wir mit den Preisen runter?
Das finanzielle Loch, das Produktfälschungen und Raubkopien jährlich verursachen, wird diese Unternehmenspolitik jedenfalls nicht flicken können. Die Internationale Organisation für Geistiges Eigentum (WIPO) in Genf geht von einem Verlust von mindestens 77 Milliarden Euro im Jahr weltweit aus.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang