News

Windows 8: Herkömmlicher Desktop als App

Mit dem kommenden Windows 8 will Microsoft wieder Boden im Tablet-Terrain gut machen, der klassische Desktop soll zumindest als App erhalten bleiben.

02.09.2011, 15:16 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Das Oberhaupt der Windows-Entwicklung Steven Sinofsky hat auf dem offiziellen Microsoft-Blog weitere Details zu Windows 8 verraten. Diesmal gibt es neue Infos zur Benutzeroberfläche. Zuvor hatte Sinofsky bereits den Windows App-Store angedeutet sowie die neue Ribbon-Oberfläche anhand des Explorers demonstriert.

Gewohnter Desktop als App

Obwohl Windows 8 mit der neuen Oberfläche Metro für die Bedienung mit Tablet-PCs optimiert wurde, habe Microsoft keinesfalls vor, den althergebrachten Desktop fallenzulassen. Vielmehr böte Windows 8 die Möglichkeit, das System je nach Bedarf an die eigenen Vorlieben und Nutzungsverhalten anzupassen. Der bekannte Windows-Desktop soll laut Sinofsky als App innerhalb von Windows 8 erhalten bleiben. Für Entwickler stelle sich zukünftig die Frage, welche Oberfläche für die jeweilige Software am besten geeignet ist.

Ein Betriebssystem für zwei Anwendungsszenarien

Mit dem komplexen Betriebssystem-Hybrid für PCs und Tablet-Computer wagt Microsoft etwas völlig Neues. Die Entschlackung von Windows 7 gegenüber dem Vorgänger Vista kam bei den Nutzern an, ob Windows 8 tatsächlich beide Anwenderkreise zufriedenstellen kann, bleibt abzuwarten.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang