News

Windows 8.1 ab 120 US-Dollar: Microsoft nennt Preise und Versionen

Microsoft bietet die Vollversion von Windows 8.1 ab dem 18. Oktober in zwei Versionen zum Preis von rund 120 bzw. 200 US-Dollar an. Nutzer von Windows 8 können kostenlos per Download auf Windows 8.1 aktualisieren.

18.09.2013, 17:16 Uhr
Microsoft© Microsoft

Rund ein Jahr nach der Veröffentlichung von Windows 8 bringt Microsoft am 18. Oktober Windows 8.1 auf den Markt. Die überarbeitete Version des Windows-Betriebssystems bietet neue Features wie Bing Smart Search und größere Personalisierungsmöglichkeiten sowie mehr als 20 neue und verbesserte Apps. In einem Blog-Post teilte Microsoft nun Details zu den Preisen und Versionen mit.

Windows 8.1 als DVD oder per Download

Wer bereits ein Gerät mit Windows 8 nutzt, kann ab dem 18. Oktober ein kostenloses Update auf Windows 8.1 über den Windows Store herunterladen. Anwender ohne Windows 8 stehen zwei Möglichkeiten zum Umstieg auf Windows 8.1 offen. Die neue Version wird sowohl als Download über windows.com oder im Handel als Retail-DVD zu kaufen sein. Das Neue: Im Gegensatz zu Windows 8 wird Windows 8.1 nicht als Upgrade, sondern als Vollversion angeboten. Eine ältere Windows-Version ist somit für die Installation nicht erforderlich.

Windows 8.1 wird in der Basisvariante in den USA 119,99 US-Dollar kosten, das umfangreichere Windows 8.1 Pro kostet laut Microsoft 199,99 US-Dollar. Die Preise und Editionen sind damit vergleichbar mit den Konditionen für den Kauf von Windows 8. Unklar ist derzeit noch, ob Microsoft die Dollarpreise 1:1 in Euro umrechnet. In diesem Fall würde Windows 8.1 für Windows-Neueinsteiger oder Besitzer älterer Windows-Versionen hierzulande ab rund 120 Euro erhältlich sein. Die Pro-Version von Windows 8 kostet in Deutschland mehr als in den USA und schlägt aktuell mit 279 Euro zu Buche. Ob diese Preisdifferenz auch bei Windows 8.1 bestehen bleiben wird, ist noch offen. Auf Anfrage teilte Microsoft unserer Redaktion mit, dass die Preise für Deutschland noch nicht fest stehen.

Windows 8.1 über Windows 7, aber nicht über Windows XP und Vista installierbar

Zudem wird es ein Windows 8.1 Pro Pack für 99,99 US-Dollar geben: Wer sich später in diesem Jahr ein Gerät mit Windows 8.1 kauft, kommt damit in den Genuss der Features von Windows 8.1 Pro inklusive des Windows Media Center. Nutzer mit Windows 8.1 Pro erhalten das Windows Media Center für 9,99 US-Dollar.

Ein PC mit Windows 7 lässt sich auf Windows 8.1 aktualisieren, die persönlichen Daten bleiben bei dem Umstieg erhalten. Allerdings müssen Desktop-Anwendungen wie Microsoft Office neu installiert werden. Dagegen ist eine Installation über Windows XP und Windows Vista nicht möglich. Hier empfiehlt Microsoft den Kauf der Windows 8.1 DVD, das Booten von der DVD und eine saubere Neuinstallation von Windows 8.1. Auf diesem Weg lassen sich Dateien, Einstellungen und Programme nicht übernehmen, ein vorheriges Backup der Dateien und Einstellungen ist daher erforderlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang