News

WiMAX für Würzburg

Motorola und die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck planen in Würzburg einen Testlauf für schnelle, drahtlose Internetverbindungen.

Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com
Eine weitere deutsche Großstadt wagt den Versuch, das gesamte Stadtgebiet mit WiMAX-Technologie "over the air" an das Internet anzubinden. Zusammen mit der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck will Motorola in Würzburg im Rahmen eines Pilotprojekts ein WiMAX-Netz aufbauen, um ausgewählten Nutzern – wie zum Beispiel Schulen – drahtlose Breitband-Internetzugänge und VoIP-Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

MOTOwi4-WiMAX

Was in Kaiserslautern getestet wird und bereits in Berlin und Heidelberg läuft, soll jetzt auch in Nordbayern auf die Probe gestellt werden. Das so genannte "MOTOwi4-WiMAX Pilotprojekt" wird in Würzburg bei der Mediengruppe Main-Post, einem Tochterunternehmen der Verlagsgruppe, durchgeführt. Während des Pilotprojekts wird Motorola in den Bereichen Geschäftsplanung, Projektmanagement, Funkplanung und Technologieberatung eng mit dem neuen Kooperationspartner zusammenarbeiten.

Als technische Grundlage dient eine so genannte MOTOwi4-Lösung von Motorola, die auf dem Standard IEEE 802.16e beruht. Dieser Standard ist auch dafür ausgelegt, Daten zu empfangen wenn der WiMAX-Empfänger in Bewegung ist.

Neue Erkenntnisse

Holtzbrinck verspricht sich von der Kooperation mit Motorola Erkenntnisse darüber, inwieweit innovative Technologien wie WiMAX Medienunternehmen helfen können, erfolgreich in den Telekommunikationsmarkt einzusteigen. Jose Figueroa, Corporate Vice President und Regionalmanager von Motorola Networks EMEA, Lateinamerika und Kanada, ergänzt: "Für Unternehmen, die in den Telekommunikationsmarkt einsteigen wollen, ist WiMAX eine ideale Technologie."

(Hayo Lücke)

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang