Online-Enzyklopädie

Wikipedia: 79 Prozent der Internetnutzer besuchen die Webseite regelmäßig

Nach 15 Jahren gehört das Online-Nachschlagewerk Wikipedia zum Alltag der meisten deutschen Internetnutzer. Laut Bitkom besuchen vier von fünf Nutzern die Seite regelmäßig.

Marcel Petritz, 11.01.2016, 14:01 Uhr (Quelle: DPA)
Wikipedia© Wikimedia Deutschland e.V.

Berlin - Die Online-Enzyklopädie Wikipedia wird 15 Jahre alt und ist mittlerweile eine feste Adresse, wenn deutsche Internetnutzer auf der Suche nach Informationen sind. Vier von fünf (79 Prozent) nutzen laut einer aktuellen Umfrage des IT-Verbandes Bitkom die freie Enzyklopädie regelmäßig.

1,9 Millionen Einträge

Die deutsche Ausgabe des Nachschlageportals kommt mittlerweile auf rund 1,9 Millionen Einträge zu den unterschiedlichsten Themen, Personen oder geschichtlichen Ereignisse. Und obwohl nahezu jeder Internetnutzer theoretisch eigene Einträge verfassen oder andere verändern kann, ist das Vertrauen in die Echtheit der veröffentlichten Inhalte hoch. 79 Prozent der Befragten halten die Artikel der Wikipedia für immer oder meistens verlässlich, 18 Prozent bewerten sie als selten verlässlich. Nur 2 Prozent der Befragten vertrauen Wikipediainhalten grundsätzlich nicht und sagen, die Artikel seien "nie verlässlich".

Deutschsprachige Wikipedia auf Platz drei

Die deutsche Wikipedia liegt von der reinen Artikelanzahl her im weltweiten Vergleich auf Platz drei. Die meisten Einträge hat mit mehr als fünf Millionen die englischsprachige Ausgabe, gefolgt von der schwedischen Wikipedia mit etwa 2,5 Millionen Einträgen. Pro Tag kommen in der deutschsprachigen Wikipedia rund 320 neue Artikel hinzu. Neben Hochdeutsch gibt es auch Wikipediaausgaben in deutschen Dialekten wie etwa Friesisch, Plattdeutsch oder Bayerisch. Sie kommen immerhin bereits auf Einträge in fünfstelliger Höhe.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang