News

Wii U erhält umfangreiches Update: Neue Funktionen und mehr Speed

Nintendo spendiert seiner neuen TV-Konsole Wii U ein System-Update. Spieler profitieren von verkürzten Ladezeiten, verbesserten Funktionen und ab dem 27. April auch von den zwei neuen Services "Virtual Console" und "Panorama View".

26.04.2013, 19:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Seit Ende November des vergangenen Jahres ist Nintendos neue TV-Konsole Wii U erhältlich, nun stellt der Hersteller ein umfangreiches System-Update bereit. Nutzer sollen mit der System-Software-Version 3.0.0E von mehr Stabilität, schnelleren Abläufen sowie verbesserten und neuen Funktionen profitieren. Ab dem 27. April sind zudem mit Wii U Virtual Console und Wii U Panorama View zwei neue Services verfügbar.

Verkürzte Ladezeiten, erweiterte Standby-Funktion

Wird die Wii U mit dem Internet verbunden, lädt die Konsole das aktuelle System-Update automatisch, auf dem Gamepad erscheint nach erfolgtem Download eine Aufforderung zur Installation des Updates. Alternativ lässt sich bei bestehender Internetverbindung auch eine manuelle Aktualisierung über die Systemeinstellungen unter dem Punkt System-Update auswählen.

Nach Angaben von Nintendo verkürzt das Update unter anderem die Ladezeiten beim Wechsel von einer Anwendung zu nächsten, auch der Start der Konsole selbst soll deutlich schneller erfolgen. Eine erweiterte Standby-Funktion ermöglicht es den Spielern nun, auch bei ausgeschalteter Konsole, gekaufte Software sowie System und Software-Update automatisch herunterzuladen und zu installieren. Der Internetbrowser lässt sich nun auch über die Wii-Fernbedienung sowie den Wii U Pro Controller steuern.

Eine Verbesserung gibt es auch für Nintendos eShop: Beim Kauf von Download-Programmen werden zugleich alle dafür verfügbaren Updates auf die Konsole geladen. Weitere Optimierungen betreffen das Miiverse, die Download-Verwaltung und die Altersbeschränkungen. In der Datenverwaltung lassen sich nun zudem zwei USB-Speicher anschließen. Unter der Option "TV" ist außerdem die Größe der Anzeige auf dem Fernsehbildschirm anpassbar.

Neue Services "Virtual Console" und "Panorama View"

Das Update bereitet auch die Nutzung von zwei neuen Services vor. Spieleklassiker, die für frühere TV-Konsolen entwickelt wurden, lassen sich über die neue Funktion Wii U Virtual Console auch auf Nintendos neuer Konsole spielen. Direkt zum Start bietet der Hersteller z.B. Super Mario World, Excitebike, Mario’s Super Picross, F-Zero, Ice Climber, Donkey Kong Jr. und Punch-Out an. Später sollen unter anderem Pac Man, Super Metroid und Spiele der Serien Mega Man, Street Fighter und Super Mario Bros. folgen. Aber auch Game Boy Advance- und Nintendo 64-Titel sollen ihren Weg auf die Wii U finden. Alle Spiele der Virtual Console lassen sich laut Nintendo auch ohne Fernseher nur mit dem Wii U GamePad spielen. NES-Spiele sind ab 4,99 Euro, Super Nintendo-Titel für 7,99 Euro erhältlich.

Als weitere Neuerung ist Wii U Panorama View verfügbar: Bewegen Spieler das Wii U Game Pad können sie quasi von der Wohnzimmercouch eine geführte 360-Grad-Videotour zu bekannten Sehenswürdigkeiten unternehmen. In Nintendos eShop finden sich für jeweils 1,99 Euro beispielsweise die Sehenswürdigkeiten Londons aus dem Blickwinkel einer Stadtrundfahrt mit einem Doppeldecker-Bus oder die Straßen von Rio im Karneval.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang