News

Wieder zahlreiche IbC-Tarifspielchen

Und wieder werkeln einige Provider an ihren Internet-by-Call-Tarifen. Diesmal ändern altnetsurf, Walla Online und 01038sparfon die Preise.

28.03.2007, 18:16 Uhr
Tastatur© peshkova / Fotolia.com

Für die kommenden Tage gibt es wieder einige Internet-by-Call-Änderungen zu berichten. Der Provider altnetsurf ändert zum Donnerstag, 29. März, die Preise, die Änderungen bei Walla Online sowie 01038sparfon sind ab Freitag, 30. März, gültig.
altnetsurf
Der Provider altnetsurf verändert zum Donnerstag die Preisstruktur der Tarife A, B und C. Der Tarif A wird künftig mit vier verschiedenen Minutenpreisen berechnet: Von 20 bis 22 Uhr mit 0,35 Cent, von 8 bis 10 Uhr mit 0,37 Cent, von 0 bis 2, 4 bis 6, 12 bis 14 und 16 bis 18 Uhr mit 0,57 Cent und zu den übrigen Zeit mit 2,99 Cent.
Beim Tarif B führt altnetsurf fünf Preisstufen ein. So kostet die Minute von 18 bis 20 Uhr 0,35 Cent, von 10 bis 12 und 22 bis 24 Uhr 0,37 Cent, von 6 bis 8 Uhr 0,42 Cent, von 2 bis 4 und 14 bis 16 Uhr 0,57 Cent und zu den übrigen Zeiten 2,99 Cent.
Tarif C wird bisher rund um die Uhr mit 0,60 Cent pro Minute abgerechnet. Ab Donnerstag gibt es drei Preisklassen: 0,41 Cent (von 16 bis 21 Uhr), 0,60 Cent (von 5 bis 15 und 21 bis 0 Uhr) sowie 1,49 Cent (übrige Zeitzonen).
Die Preise gelten sowohl werktags als auch an Wochenenden. Alle drei Tarife werden im Minutentakt und ohne Einwahlgebühr in Rechnung gestellt.
Walla Online
Der Anbieter Walla Online tauscht zum Freitag die Zeitzonen der Tarife Gold 1 und 2. Die folgenden Preise gelten nur an Wochenenden, werktags werden beide Tarife mit 9,99 Cent rund um die Uhr abgerechnet. Gold 1 wird künftig von 23 bis 9 Uhr, 11 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 17 und 19 bis 21 Uhr mit 9,99 Cent pro Minute berechnet. Zu allen anderen Zeiten werden 0,16 Cent fällig. Gold 2 kostet nach der Änderung von 1 bis 7, 9 bis 11, 13 bis 15, 17 bis 16 und 21 bis 23 Uhr 9,99 Cent pro Minute. Zu anderen Zeiten werden 0,16 Cent berechnet.
Bei beiden Tarifen fällt keine Einwahlgebühr an, die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.
01038sparfon
01038sparfon gibt zum 30. März zahlreiche Änderungen bekannt. Goober 1 wird ab Freitag wie folgt berechnet: von 0 bis 2 Uhr mit 9,89 Cent und von 2 bis 4 Uhr mit 0,29 Cent. Ab 4 Uhr werden jeweils abwechselnd im 2-Stunden-Takt 9,89 Cent oder 0,17 Cent pro Minute fällig. Bei Goober 2 ist es umgekehrt, bis auf die Zeiten zwischen 0 und 2 sowie 4 und 6 Uhr (0,29 Cent) und 2 bis 4 Uhr (9,89 Cent). Beide Tarife werden im Minutentakt und ohne Einwahlgebühr berechnet.
Zudem erhöht der Anbieter bei folgenden Tarifen den Minutenpreis für die günstigen Zeitzonen: Stroke 1 und Stroke 2 (Sekundentakt, ohne Einwahlgebühr) werden mit 2,99 Cent statt 1,99 Cent berechnet, Circle 1 und Circle 2 (Minutentakt, ohne Einwahlgebühr) mit 4,99 Cent statt 3,99 Cent und Tribe 1, Tribe 2 (Minutentakt, Einwahlgebühr 5,8 Cent) sowie Twister 1 und 2 (Minutentakt, Einwahlgebühr 8,98 Cent) mit 2,99 Cent statt 1,99 Cent.
Alle hier genannten Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang