News

WhatsApp wickelt 64 Milliarden Nachrichten in 24 Stunden ab

Der Messagingdienst WhatsApp meldet per Twitter einen neuen Rekord: Innerhalb von 24 Stunden wurden 64 Milliarden Nachrichten übertragen. An einem Tag im Juni 2013 waren es noch 27 Milliarden Nachrichten.

03.04.2014, 14:01 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der Messagingdienst WhatsApp meldet per Twitter einen neuen Rekord: Innerhalb von 24 Stunden wurden 64 Milliarden Nachrichten übertragen. An einem Tag im Juni 2013 waren es noch 27 Milliarden Nachrichten.

Mehr Nachrichten ausgeliefert als angenommen

Die 64 Milliarden Nachrichten setzen sich aus 20 Milliarden Nachrichten, die von Nutzern an WhatsApp geschickt wurden, und 44 Milliarden Nachrichten zusammen, die der Dienst an die Empfänger ausgeliefert hat. An der hohen Differenz der beiden Zahlen lässt sich ablesen, dass WhatsApp gerne für Gruppen-Chats genutzt wird.

Die Übernahme von WhatsApp durch Facebook hatte zwar ein negatives Echo in den Medien ausgelöst, sie hat sich offensichtlich aber nicht auf die Nutzung ausgewirkt. Die Kritik richtete sich vor allem darauf, dass Facebook Zugriff auf die Nutzerdaten von WhatsApp erhalte und diese mit den eigenen Daten zusammenfügen könne.

Kritik an WhatsApp

Ein zweiter Kritikpunkt, der aber mit der Übernahme nichts zu tun hat, wird seitdem ebenfalls verstärkt geäußert: WhatsApp bietet keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Die Kommunikation ist also prinzipiell einsehbar – für den Betreiber, für Geheimdienste sowie für andere Lauscher mit Zugriff auf einen durchleitenden Server.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang