Verbindung nicht möglich

WhatsApp: Nutzer klagen weltweit über Störungen

Am Mittwochabend berichteten zahlreiche Nutzer des Messengerdienstes WhatsApp über Verbindungsprobleme. Nicht nur in Deutschland ließ sich der Dienst nicht nutzen, sondern auch rund um den Globus gab es offenbar Ausfälle.

Jörg Schamberg, 04.05.2017, 00:11 Uhr (Quelle: DPA)
WhatsApp Messenger© Rido / Fotolia.com

Mountain View - Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp ist am Mittwoch mitten während der Vorstellung von Quartalszahlen der Konzernmutter Facebook ausgefallen. Während Facebook-Chef Mark Zuckerberg auch von Geschäftsplänen für WhatsApp sprach, beschwerten sich Nutzer aus verschiedenen Teilen der Welt bereits bei Twitter, dass sie den Dienst nicht nutzen konnten. Viele sahen in der App den Hinweis "Verbinden..." - eine Verbindung konnte jedoch nicht hergestellt werden. Der Grund des Ausfalls ist bislang noch nicht bekannt.

WhatsApp in Deutschland sehr beliebt

WhatsApp mit mehr als einer Milliarde Nutzer weltweit hat für viele Menschen die SMS abgelöst. Deutschland ist einer der wenigen westlichen Märkte, in denen WhatsApp sehr populär ist. Vom Online-Netzwerk kommt auch der Facebook Messenger, der unter anderem mehr Multimedia-Funktionen hat.

WhatsApp lief in den vergangenen Jahren trotz des schnellen Wachstums der Nutzerzahlen bis auf kurzfristige Aussetzer sehr stabil. Facebook hatte für den Kurzmitteilungsdienst 2014 rund 22 Milliarden Dollar bezahlt.

Update vom 04. Mai 2017, 00:25 Uhr: WhatsApp läuft wieder

Erste Nutzer berichten unter anderem über Twitter sowie beim Portal allestörungen.de, dass WhatsApp wieder nutzbar sei. Noch ist unklar, ob dies für alle Nutzer gilt und der Ausfall damit generell beendet ist.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup