News

WhatsApp: Neues iOS-Update schützt nicht vor blauen Haken

Manchmal haben auch Android-Nutzer einen Vorsprung. Die umstrittene Lesebestätigung des Messengers WhatsApp können sie bereits abstellen. iPhone-Nutzer schauen aktuell noch in die Röhre.

19.11.2014, 19:06 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Auch Android-Nutzer haben manchmal die Nase vorn - aktuell beim Messenger Whatsapp. Denn die Nutzer eines Smartphones mit dem offenen Betriebssystem können die ebenso praktische wie umstrittene Lesebestätigung deaktivieren. Iphone- Nutzer müssen sich hingegen noch eine Weile gedulden. Medienberichten zufolge ist für iOS-Geräte zwar seit kurzem ein Whatsapp-Update verfügbar, eine Option zum Deaktivieren der "blauen Haken" suchen die Nutzer jedoch vergebens.

Android: In Gruppenchats spuken "blaue Haken" weiter

Die Einführung der an sich praktischen Lesebestätigung bei WhatsApp in Form von zwei blauen Häkchen sollte den Chat-Autoren die Sicherheit geben, dass die Liebeserklärung per Daumen-Steno oder die Party-Terminanfrage auch dann beim Empfänger angekommen ist, wenn dieser nicht sofort antwortet.

Kurz nach dem Rollout hagelte es jedoch die ersten Proteste: Viele Anwender sahen ihre Privatsphäre verletzt, zudem die Funktion auch nicht deaktiviert werden konnte und man ihr und ihren Folgen schlichtweg ausgeliefert war. Das Update brachte es zu einem regelrechten "Beziehungs-Killer"-Image – keine gute Werbung für eine Software, die vor allem bei Teens und Twens verbreitet ist.

Auf der Whatsapp-Website steht inzwischen die neue WhatsApp-Version 2.11.444 zum Download bereit, sie muss aber eigenhändig installiert werden und gilt nur für Android-Geräte. Nach der Installation können die Anwender in den Datenschutz-Optionen die "blauen Häkchen" ausschalten. Zumindest in Einzelchats – in Gruppennachrichten treiben sie weiter ihr "Unwesen".

Update behebt Chat-Verzerrung

Das aktuelle iOS-Update schützt noch nicht vor dem Haken-Gespenst. Stattdessen sorgt es offenbar für eine bessere Darstellung des Chats auf Geräten mit großen Bildschirmen. Denn statt mehr Inhalt zu zeigen, wurde der Messenger lediglich skaliert – mit optisch wenig ansprechendem Ergebnis gerade beim iPhone 6 Plus.

Mit dem Update stellt Whatsapp auf den neuen iPhone-Geräten nun bei normaler Schriftgröße mehr Inhalt dar. Dem Magazin mobilunk-talk.de zufolge wurde außerdem der ein oder andere Fehler behoben, so dass der beliebte Messenger nun flüssiger auf den Apple-Smartphones läuft.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang