Social-Media-Atlas 2020

WhatsApp in Deutschland beliebter als YouTube und Facebook

Ein Ranking der 14 beliebtesten Sozialen Medien in Deutschland liefert der aktuelle "Social-Media-Atlas 2020". Auf den vorderen Plätzen stark vertreten sind gleich mehrere Dienste des Facebook-Konzerns. WhatsApp setzt sich an die Spitze.

Jörg Schamberg, 07.04.2020, 15:07 Uhr
Social Media© arrow / Fotolia.com

Gerade aktuell während der Corona-Pandemie erfreuen sich Soziale Medien großer Popularität zur Kommunikation mit Freunden und Verwandten. Doch welche dieser Dienste sind bei deutschen Internetnutzern generell am beliebtesten? Laut der repräsentativen Studie "Social-Media-Atlas 2020" der Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna kann der Messenger WhatsApp das Videoportal YouTube überholen und sich die Spitzenposition sichern. Für die Studie wurden im Dezember 2019 und Januar 2019 3.500 Internetnutzer ab 16 Jahren befragt.

WhatsApp überholt YouTube - Facebook verliert stark

69 Prozent der Onliner nutzen in Deutschland den zum Facebook-Konzern gehörenden Dienst WhatsApp. Damit liegt der Messenger knapp vor Googles Videoplattform YouTube, die auf einen Marktanteil von 68 Prozent kommt. Gegenüber dem Vorjahr verlor YouTube sechs Prozentpunkte, aber auch WhatsApp hatte 2019 noch einen zwei Prozent höheren Marktanteil erreicht. Für Facebook, das weltweit größte soziale Netzwerk mit etwa 2,5 Milliarden aktiver Nutzer rund um den Globus, wurde in Deutschland ein Marktanteil von 60 Prozent ermittelt. Das ist ein deutlicher Verlust von neun Prozent gegenüber der Studie aus dem Vorjahr und bedeutet den niedrigsten Stand für den US-Konzern seitdem die Studienreihe 2011 gestartet wurde.

Dennoch werde Facebook häufiger genutzt als YouTube: 35 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 16 Jahren würden Facebook täglich besuchen. Auf YouTube würden dagegen täglich nur 27 Prozent der deutschen Online vorbeischauen. WhatsApp werde von 56 Prozent der Nutzer täglich genutzt.

Instagram steigert Marktanteil und ist besonders bei jüngeren Internetnutzern beliebt

Der Konzern von Mark Zuckerberg ist ohnehin weiter stark in Deutschland vertreten. Neben WhatsApp und Facebook in den "Top 3" findet sich mit Instagram ein weiterer Dienst des Unternehmens auf den vorderen Plätzen. Die Foto-Plattform Instagram erreicht den vierten Rang und in Deutschland einen Marktanteil von 40 Prozent - ein Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei den 16 bis 19 Jahre alten Befragten lag der Marktanteil von Instagram sogar bei 91 Prozent.

Die Marktanteile der übrigen Sozialen Medien sind dagegen deutlich geringer. Pintererst kommt auf 29 Prozent, Internet-Foren auf 28 Prozent sowie Twitter noch auf einen Marktanteil von 23 Prozent. Der alternative Messenger Telegram erreiche hierzulande einen Anteil von 13 Prozent. Die bei jüngeren Nutzern beliebten Angebote Snapchat und TikTok kommen auf Anteile von 18 bzw. 10 Prozent.

Das sind die beliebtesten Sozialen Medien in Deutschland

  1. WhatsApp (69%)
  2. YouTube (68%)
  3. Facebook (60%)
  4. Instagram (40%)
  5. Pinterest (29%)
  6. Internet-Foren (28%)
  7. Twitter (23%)
  8. Blogs (23%)
  9. Xing (20%)
  10. Snapchat (18%)
  11. LinkedIn (16%)
  12. Telegram (13%)
  13. Stayfriends (13%)
  14. TikTok (10%)
Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup