News

Weihnachts-Shopper müssen sich sputen

Wer Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen will, muss sich sputen. Damit die Lieferung noch rechtzeitig zum Fest ankommt, muss die Bestellung in der Regel bis spätestens kommenden Montag abgegeben werden.

16.12.2006, 15:01 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Wer Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen will, muss sich sputen. Damit die Lieferung noch rechtzeitig zum Fest ankommt, muss die Bestellung in der Regel bis spätestens kommenden Montag abgegeben werden, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) am Donnerstag in Berlin mitteilte.
Last-Minute gegen Gebühr
Allerdings bieten einige Händler für ausgewählte Artikel auch einen Last-Minute-Service an. Bei ihnen seien Bestellungen gegen Extragebühr sogar bis zum 23. Dezember abends möglich. Die Lieferung kommt dann den Angaben zufolge am 24. Dezember bis 14.00 Uhr an. Besonders begehrt seien in diesem Jahr technische Geräte. Jeder vierte Deutsche plane, ein solches Geschenk zu kaufen.
Last-Minute-Angebote scheinen auch im Trend zu liegen. Laut einer Umfrage, die das Portal dooyoo.de in der vergangenen Woche durchführte, haben viele Online-User noch keine Geschenke für ihre Liebsten. Knapp die Hälfte aller Befragten gab an, dass sie sich erst in der letzten Woche vor Weihnachten um die Präsente kümmern wollen. Mehr als 90 Prozent wussten dafür aber schon, was sie ihren Liebsten unter den Weihnachtsbaum legen werden.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang