News

Webhosting: Tarif-Rabatte und Schnäppchen im Januar

Viele Webhoster locken im Monatstakt mit neuen Sonderaktionen oder legen regelmäßig Rabatte auf. Eine Auswahl der interessantesten Schnäppchen bietet unsere regelmäßige Monatsübersicht.

03.01.2013, 08:50 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Viele Webhoster locken im Monatstakt mit neuen Sonderaktionen oder legen regelmäßig Rabatte auf. Eine Auswahl der interessantesten Angebote und Schnäppchen bietet unsere regelmäßige Monatsübersicht. Wie üblich richtet sich die Zusammenstellung vorwiegend an Privatkunden, Selbstständige und kleinere Unternehmen.


Übersicht

1. 1&1: Bis zu 50 Euro Jubiläums-Bonus
2. 1blu: "Server-Offensive"
3. domainfactory: Hosting-Features ohne Aufpreis
4. EUserv: Setup-Kosten sparen
5. Giga-Hosting: Neuer Firmenname "Contabo"
6. goneo: Sechs Monate keine Grundgebühr
7. Host Europe: Längere Laufzeiten
8. netcup: Zahlreiche Sonderangebote
9. Strato: Neue Kampagne, viele Rabatte

1&1 feiert sein 25-jähriges Bestehen mit Jubiläums-Boni bei ausgewählten Tarifen. Wer etwa bis Ende Januar ein Hosting-Paket vom Typ "Dual Plus" oder "Dual Unlimited" für 14,99 und 24,99 Euro monatlich ordert, erhält 25 beziehungsweise 50 Euro Extra-Gutschrift, die mit den ersten Monatsbeiträgen verrechnet wird. Zusätzlich entfällt bei beiden Tarifen in den ersten sechs Monaten der einjährigen Mindestlaufzeit die Grundgebühr. In Kombination mit der Jubiläums-Aktion zahlen Nutzer von "Dual Plus" somit erst nach dem siebten Monat, bei "Dual Unlimited" sind sogar acht Monate entgeltfrei. Als Betriebssysteme stehen jeweils Linux und Windows zur Wahl.

"Dual Plus" verfügt über 50 Gigabyte (GB) Webspace, Traffic-Flat, sechs Domains, 1.000 Postfächer sowie mindestens 10 MySQL-Datenbanken. Bei "Dual Unlimited" ist der Name Programm: Speicherplatz, Transfervolumen oder Postfächer stehen in unbegrenzter Höhe beziehungsweise Anzahl zur Verfügung. MySQL-Datenbanken sind nur mit Linux-Betriebssystem unlimitiert; unter Windows ist ihre Zahl auf 20 beschränkt. Darüber hinaus sind acht Domains inklusive. Bei Vertragsabschluss wird jeweils eine einmalige Einrichtungsgebühr von 14,90 Euro fällig. Bis zu 50 Euro Bonus gewährt 1&1 zudem auch bei seinen Server-Angeboten. Weitere Informationen bietet die 1&1-Homepage.

1blu startet mit einer "Server-Offensive" in den Januar. Jeder Server bis auf das Modell "DedicatedServer XP" ist dabei sechs Monate für 1 Euro monatlich zu haben - eine einjährige Vertragslaufzeit vorausgesetzt. Anschließend steigt die Grundgebühr auf das reguläre Niveau. Einrichtungskosten fallen nicht an. Auch diverse "Homepage"- und "Performance"-Tarife sind noch bis Monatsende mit Rabatten erhältlich. Das Einsteiger-Angebot "1blu-Homepage A" etwa kann derzeit in der ersten Vertragslaufzeit von zwölf Monaten komplett kostenlos genutzt werden - vorbehaltlich einer Einrichtungsgebühr von 4,90 Euro. Der Tarif beinhaltet 500 Megabyte (MB) Speicherplatz, Traffic-Flat, zwei FTP-Accounts, 30 E-Mail-Postfächer sowie eine Domain und kostet damit umgerechnet monatlich rund 41 Cent. Da allerdings PHP- und MySQL-Unterstützung fehlen, ist die "1blu-Homepage A" nicht für eine Installation von Blog-Software oder Content Management Systemen (CMS) geeignet.

Ebenfalls in der ersten Vertragsperiode günstiger zu haben ist die "1blu-Homepage Power". Neukunden zahlen dabei ein Jahr lediglich 1 Euro statt 3,90 Euro monatlich. Das Paket bietet zwei Inklusiv-Domains, 2 Gigabyte (GB) Speicherplatz, Traffic-Flat, fünf FTP-Accounts, PHP5-Unterstützung sowie zehn MySQL-Datenbanken. Bei Vertragsabschluss verlangt 1blu eine Bereitstellungspauschale von 9,90 Euro. Gleichermaßen für lediglich 1 Euro pro Monat buchbar ist das Profi-Angebot "1blu-Homepage Unlimited". In diesem Fall gilt der Nachlass jedoch nur für die ersten sechs Monate. Danach werden monatlich 9,90 Euro fällig. Zur Ausstattung zählen vier Inklusiv-Domains, 50 GB Webspace, Traffic-Pauschale, eine unbegrenzte Zahl an FTP-Accounts und E-Mail-Postfächer sowie 50 MySQL-Datenbanken. Die Einrichtung ist kostenfrei.

Sparen lässt sich auch bei Buchung der Online-Festplatte 1blu-Drive "Business". Wer sich für mindestens ein Jahr bindet, zahlt in den ersten sechs Monaten lediglich 1 statt 12,90 Euro. Auch eine Setup-Gebühr entfällt. Die Ausstattung umfasst 250 GB Speicherplatz, 20 Nutzerkonten, WebDAV-Zugang und Backup-Funktion. Weitere Informationen sind über die 1blu-Homepage abrufbar.

Bis Ende März hat der Münchener Webhoster domainfactory ein besonderes Special im Programm: So sind zahlreiche Features in den flexibel konfigurierbaren und monatlich kündbaren "ManagedHosting Pro"-Paketen ein Jahr ohne Aufpreis nutzbar. Auch die reguläre Einrichtungsgebühr von 9,95 Euro entfällt. Im Rahmen der Aktion ohne Zusatzkosten erhältlich sind 100 GB Webspace und 100 GB Mail-Speicher im Wert von je 4 Euro monatlich, das Leistungs-Upgrade "3-Sterne-Performance (13 Kunden/CPU-Kern)" zu 15 Euro monatlich sowie der "PremiumVIP"-Service, der regulär mit 10 Euro im Monat zu Buche schlägt.

Im ersten Jahr ebenfalls vergünstigt zu haben sind zudem Domains mit den Endungen .de, .eu und .at. Statt 59 und 99 Cent sowie 1,49 Euro werden dann monatlich lediglich 49 und 89 Cent beziehungsweise 1,29 Euro fällig. Weitere Details sind über die Homepage von domainfactory abrufbar.

Der Thüringer Webhoster EUserv verlängert diverse Rabatte für Domain- und Webspace-Kunden in den Januar. Wie bereits in den Vormonaten sinkt dabei die Setup-Gebühr in allen "Domain Basic"-Tarifen von 8,99 auf 1,99 Euro; komplett gestrichen wird das Bereitstellungsentgelt in den "Domain Pro"-Paketen. Die monatlichen Kosten für die "Basic"-Variante beginnen inklusive .de-Domain bei 29 Cent, in den "Domain Pro"-Paketen sind je nach gewählter Endung pro Monat mindestens 69 Cent (.de-Domain) zu zahlen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt in der Regel ein Jahr, in einigen Fällen 24 Monate. Speicherplatz ist in den Domain-Tarifen generell nicht enthalten und muss extra gebucht werden.

Wer sich dabei bis Monatsende für den Webspace-Tarif "Active" entscheidet, spart ebenfalls die Einrichtungsgebühr. Das Paket beinhaltet zwei Domains, 10 GB Speicher, Traffic-Flat, 450 E-Mail-Postfächer, fünf FTP-Zugänge sowie 10 MySQL-Datenbanken. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr. Zusätzliche Informationen sind über die EUserv-Homepage abrufbar. Weiterhin zu haben sind ebenfalls die streng limitierten "EUserv Winter-Server 2013".

Giga-Hosting firmiert seit wenigen Tagen unter neuem Namen. Das Unternehmen heißt ab sofort "Contabo". Hintergrund der Umbenennung ist der Wunsch, die Firmenbezeichnung auch international schützen zu lassen. Mit der alten Marke "Giga-Hosting" sei dies nicht möglich gewesen, so der Anbieter. Als neue Webadresse fungiert nun contabo.de; die vorherige Domain giga-hosting.biz wird automatisch umgeleitet. Weitere Informationen sind unter contabo.de abrufbar.

Eine weitere Gratisaktion für Neukunden hat goneo gestartet. Dabei ist das "goneo Homepage Paket Profi" in den ersten sechs Monaten der einjährigen Mindestlaufzeit entgeltfrei nutzbar, anschließend sind monatlich 4,95 Euro zu zahlen. Der Profi-Tarif beinhaltet fünf Inklusiv-Domains, 2 GB Speicherplatz, 500 E-Mail-Postfächer mit insgesamt 7,5 GB Speicherplatz, Traffic-Flat, zehn FTP-Zugänge sowie fünf MySQL-Datenbanken. Bei Vertragsabschluss wird eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 8,95 Euro fällig. Weitere Informationen bietet die goneo-Homepage.

Host Europe hat Mitte Dezember damit begonnen, Bestandskunden mit älteren Hosting-Paketen auf die aktuellen Tarife umzustellen. Gleichzeitig verlängerten die Kölner die Mindestvertragslaufzeiten ihrer zwei größten Webspace-Pakete auf ein Jahr. Auch die Preise für .de-Domains wurden angehoben. Nähere Details und Hintergründe bietet unser Bericht.

Auch im neuen Jahr hat netcup wieder zahlreiche Specials zu bieten. Zu den Januar-Highlights zählt der neue Tarif "Business S" für 1,11 Euro monatlich. Dieser ist vorerst nur als befristetes Aktionsangebot zu haben und beinhaltet 1 GB Webspace, eine .de-Domain, Traffic-Flat, 10 Postfächer mit 1 GB Mail-Speicher, 10 FTP-Accounts sowie die gleiche Anzahl an MySQL-Datenbanken und Cronjobs. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate, es gibt keine Einrichtungskosten. Weitere Nachlässe bietet netcup bei seiner neuen Groupware-Lösung, mit der sich E-Mails, Termine und Kontakte mit mehreren Nutzern zentral verwalten und synchronisieren lassen. Vier Tarife zu Preisen von 0,99 bis 19,99 Euro monatlich stehen zur Auswahl (Starter, Family, Small Business, Big Company), wobei die Grundgebühr im ersten Monat derzeit nicht berechnet wird. Es gibt keine Einrichtungsgebühr, die Mindestlaufzeiten liegen bei einem bis zwölf Monaten.

Ebenfalls günstiger zu haben sind neu registrierte Domains mit den Endungen .pro, .to und .eu. Letztere kostet im ersten Jahr 4,50 statt 9 Euro; bei .pro-Domains erlässt netcup in den ersten zwölf Monaten ein Drittel der üblichen Jahresgebühr von 18 Euro. Für Domains mit dem Kürzel .to fallen hingegen in der ersten Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren keine Grundgebühren an. Zu zahlen ist lediglich eine Setup-Pauschale von 89 Euro - umgerechnet beträgt das jährliche Entgelt damit 44,50 statt 60 Euro. Preissenkungen gibt es seit kurzem auch bei .de-Domains: Eine solche Adresse ist nun bereits für 26 Cent pro Monat buchbar, allerdings zuzüglich 5 Euro Setup-Gebühr. Ohne Einrichtungspauschale werden 42 Cent monatlich fällig.

Sparpotenzial beinhaltet außerdem die "vServer Winter Edition". Sämtliche virtuellen netcup-Server der Pro-Linie ("Neptun", "Uranus", "Saturn", "Jupiter") sind dabei mit Rabatten von bis zu 5 Euro auf die monatliche Pauschale erhältlich. Weitere Details zu Kosten und Konditionen stehen auf der netcup-Homepage zur Verfügung.

Strato startet mit einer neuen TV-Kampagne ins neue Jahr und lockt Neukunden mit zahlreichen Sparangeboten sowie einer unverbindlichen 30-Tage-Testperiode bei zahlreichen Tarifen. Einige Angebote sind zudem in den ersten sechs oder sogar zwölf Monaten entgeltfrei nutzbar. Ein Gratis-Jahr verspricht beispielsweise das Homepage-Paket "BasicWeb XL" mit drei Inklusiv-Domains, 1 GB Webspace, Traffic-Flat, PHP5-Unterstützung, zwei MySQL-Datenbanken und 150 E-Mail-Postfächern. In der zweiten Hälfte der auf 24 Monate ausgelegten Vertragsperiode ist die reguläre Monatspauschale von 4,99 Euro zu zahlen. Für die Einrichtung verlangen die Berliner 9,90 Euro.

Ebenfalls ein Jahr ohne monatliche Abbuchungen zu haben ist "PowerWeb Basic". Die kleinste Profi-Lösung kostet ab dem zweiten Jahr 5,90 Euro monatlich sowie einmalig 14,90 Euro bei Vertragsabschluss. Die Ausstattung umfasst vier Domains, 4 GB Webspace, fünf FTP-Zugänge beziehungsweise MySQL-Datenbanken, Unterstützung für verschiedene Skript-Sprachen und Traffic-Flat. Darüber hinaus gelten die Nachlass-Konditionen für sämtliche Domains. Diese lassen sich unabhängig von ihrer Endung in der ersten Vertragslaufzeit von zwölf Monaten ohne reguläre Grundgebühr verwenden. Allerdings muss jeweils eine Einrichtungsgebühr von 6,90 Euro gezahlt werden.

HP-Drucker geschenkt

Gleichermaßen im ersten Jahr kostenfrei nutzbar ist die Online-Festplatte HiDrive in den Varianten "Media 100" sowie "Media 250" mit 100 beziehungsweise 250 GB Speicherplatz. Die kleinere Version wird anschließend mit 4,90 Euro pro Monat berechnet; für die 250-GB-Variante fallen monatlich 9,90 Euro an. Ein Bereitstellungsentgelt wird nicht verlangt. Die auf Firmen ausgerichtete Cloud-Lösung "HiDrive Pro 1000" mit 1 Terabyte Speicherplatz, 20 Nutzer- und fünf Admin-Konten sowie Datenverschlüsselung kann in den ersten drei Monaten gebührenfrei genutzt werden. Zusätzlich erhalten alle Kunden einen HP-Drucker vom Typ "Officejet Pro 8600 Plus e-All-in-One" im Wert von 319 Euro exklusive Versandkosten von 9,90 Euro geschenkt. Ab dem vierten Monat verlangt Strato für "HiDrive Pro 1000" 39,90 Euro monatlich. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre, es gibt keine Einrichtungsgebühr.

Server-Interessenten können sich bei Wahl des "Virtual Server Level 2" mit 100 GB Speicherplatz, 2 GB RAM, Traffic-Flatrate und 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit auf ein Jahr ohne Grundgebühren einstellen. Zur Auswahl steht eine Linux- sowie eine Windows-Version. Nach dem Gratis-Zeitraum beläuft sich die Monatspauschale auf jeweils 14,90 Euro. Hinzu kommt generell eine Einrichtungsgebühr von 19,90 Euro. Zahlreiche weitere Modelle verfügen über einen Sechs-Monats-Rabatt. Weitere Informationen sind unter strato.de abrufbar.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang