News

Webhosting im September: Blätter fallen, Preise auch

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Urlaubszeit ist fast vorüber. Auch viele Webhoster legen im September wieder einen Gang zu und sind bereits eifrig dabei, mit hohen Rabatten, neuen Tarifen und befristeten Spezial-Angeboten um neue Kunden zu werben. Alle Details und Konditionen verrät unsere Übersicht.

02.09.2011, 17:01 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Urlaubszeit ist fast vorüber. Auch viele Webhoster legen im September wieder einen Gang zu und sind bereits eifrig dabei, mit hohen Rabatten, neuen Tarifen und befristeten Spezial-Angeboten um neue Kunden zu werben. Alle Details und Konditionen verrät unsere Übersicht. Wie üblich richtet sich die Zusammenstellung vorwiegend an Privatkunden, Selbstständige und kleinere Unternehmen.


Übersicht

1. 1&1: Neue Features im Homepage-Baukasten
2. 1blu: "ProPlus" für 1 Euro & .eu-Domain gratis
3. All-inkl.com: "Privat"-Paket zum Nulltarif
4. EUserv: "Big-Summer-Server-Sale"
5. goneo: 5 Jahre goneo mit Jubiläums-Rabatten
6. Greatnet: Neue vServer-Generation
7. netcup: Vergünstigte vServer als "Sommer Edition"
8. Strato: HiDrive 5 GB gratis & 100 GB für 1 Euro

Bei 1&1 bringt der September ein paar kleinere Verbesserungen für professionelle Nutzer des Website-Baukastens "Do-It-Yourself-Homepage". Mehr Gestaltungsspielraum versprechen etwa 30 neue Layouts, die zusätzlich in den Tarifen "Plus" und "Pro" ausgewählt werden können. Darüber hinaus ist jeder in beiden Paketen erstellte Online-Auftritt nun auch ohne weiteres Zutun für die Darstellung auf Mobiltelefonen optimiert. Eine neue Funktion erkennt dabei automatisch, mit welchem Gerät ein Besucher auf die Internetseite zugreift und passt die Displayanzeige auf allen gängigen Smartphones entsprechend an.

Manuelles Zoomen und Scrollen sollen sich so auf ein Mindestmaß reduzieren lassen. Das kostenfreie Mobil-Feature steht sowohl Neu- als auch Bestandskunden zur Verfügung. Wer die "Do-It-Yourself-Homepage" bereits nutzt, muss die Option allerdings einmalig im Webeditor aktivieren. Zwei weitere Add-ons erstrecken sich derweil auf sämtliche Baukasten-Lösungen, inklusive dem Grundtarif "Basic". So lässt sich jede "DIY"-Website ab sofort direkt per Social-Media-Schnittstelle mit Facebook und Twitter verknüpfen.

"Basic" und "Plus" schlagen mit 9,99 beziehungsweise 19,99 Euro pro Monat zu Buche, für die Top-Variante "Pro" werden monatlich 29,99 Euro fällig. Die auf die Bedürfnisse von Vereinen, Freiberuflern und kleineren Firmen zugeschnittenen Pakete sind ohne Einrichtungsgebühr buchbar und lassen sich 30 Tage unverbindlich testen. Wird in diesem Zeitraum nicht gekündigt, verlängert sich die Vertragslaufzeit im Anschluss um zwölf Monate. Weitere Informationen bietet die 1&1-Homepage.

Der Berliner Webhoster 1blu bringt etwas Varianz in sein Monatsangebot und offeriert im September nicht mehr das "Unlimited"-Paket zum Sonderpreis, sondern erstmals den etwas schlechter ausgestatteten Tarif "1blu-Homepage ProPlus". Dennoch lohnt auch hier ein zweiter Blick. Zum Preis von 6 Euro für die gesamte erste Vertragslaufzeit von sechs Monaten erhält der Nutzer vier Domains, 4,5 Gigabyte (GB) Speicherplatz, Traffic-Flat, eine unbegrenzte Anzahl an FTP-Accounts sowie 15 MySQL-Datenbanken und PHP5-Unterstützung. Auch eine automatische Backup-Lösung mit 14 Tagen Vorhaltezeit, Cron-Jobs, SSL-Proxy und 500 E-Mail-Postfächer mit insgesamt 25 GB Ablagefläche sind inklusive. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an. Wird nicht gekündigt, steigt die Monatspauschale nach Ablauf des Rabattzeitraums auf 7,90 Euro.

Wird ausschließlich oder zusätzlich eine .eu-Domain gewünscht, kann diese bei 1blu bis Ende September ebenfalls zu Sonderkonditionen geordert werden. Statt für regulär 99 Cent monatlich, lässt sich dabei jede Europa-Adresse inklusive 10 GB Monatstraffic für die erste Vertragslaufzeit von einem Jahr fast zum Nulltarif ordern. Lediglich die einmaligen Setup-Kosten von 4,90 Euro sind weiterhin zu zahlen.

Nachdem die Vormonate bei All-Inkl.com der Vermarktung des neuen "Premium"-Tarifes gehörten, steht im September mit "All-inkl Privat" wieder ein Einstiegspaket im Vordergrund. Auch dieses ist sechs Monate lang zum Nulltarif ohne Mindestvertragslaufzeit und Einrichtungskosten buchbar. Ab dem siebten Monat gilt der reguläre Preis von bis zu 4,95 Euro monatlich - abhängig vom gewählten Vorauszahlungsintervall. Die Ausstattung umfasst eine Domain, 10 GB Speicherplatz, 50 GB Transfervolumen, 500 E-Mail-Accounts, 5 MySQL-Datenbanken, FTP-Zugang sowie PHP-Unterstützung. Das Angebot gilt nur bei Erstbestellungen und kann pro Kunde jeweils einmal in Anspruch genommen werden.

Bis zum 22. September heißt es bei EUserv Server-Sommerschlussverkauf. Der Anfang August gestartete "Big-Summer-Server-Sale" ist weiterhin in vollem Gange und ein Großteil des ursprünglichen Angebots noch erhältlich. Lediglich ein Premium-Server mit Intel-CPU vom Typ Pentium DualCore E5200 mit 2,5 Gigahertz (Ghz) Taktrate pro Kern, 8 GB Arbeitsspeicher und zwei SATA2-Festplatten ist bereits vergriffen. Zwei Server-Modelle stehen noch zur Verfügung. Es gibt keine Einrichtungsgebühren und Mindestvertragslaufzeiten. Weitere Informationen zu Kosten und Konditionen bietet die EUserv-Homepage.

Der Mindener Webhoster goneo feiert sein fünfjähriges Bestehen und hat zu diesem Anlass eine Reihe von "Fünfer"-Rabatten aufgelegt, die bis Ende Oktober gültig bleiben. So ist der hauseigene "Blog-Tarif" mit eigener .de-Domain, fertiger Wordpress-Installation, Traffic-Flat und 100 E-Mail-Postfächern derzeit für 55 statt 99 Cent monatlich zu haben. Es gibt keine Einrichtungsgebühr. Dauerhaft sparen lässt sich auch bei Buchung des Hosting-Angebots "Homepage Premium" für 5 statt regulär 9,95 Euro monatlich. Dieses beinhaltet zehn .de-Domains, 5 Gigabyte (GB) Speicherplatz, 1.000 E-Mail-Postfächer mit insgesamt 5 GB Ablagefläche, 10 MySQL-Datenbanken, PHP-Unterstützung und 20 FTP-Zugänge. Bei Vertragsabschluss wird eine Setup-Gebühr in Höhe von 8,95 Euro fällig.

Wird hingegen ein Server gesucht, steht mit dem "MServer L" ein Einstiegsmodell für 55 statt 69 Euro im Monat vergünstigt zur Wahl. Dessen Ausstattung umfasst eine Intel Core i3 530 Doppelkern-CPU mit 2,93 Gigahertz (GHz) Taktrate, 2 GB RAM sowie zwei 250-GB-Festplatten im RAID-1-Modus. Die Anbindung erfolgt mit 100 Megabit pro Sekunde; der gesamte Traffic ist inklusive. Die Setup-Pauschale beträgt 79 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei allen Jubiläumstarifen jeweils ein Jahr.

Greatnet.de startet im September mit der Vermarktung einer neuen vServer-Generation. Die modernisierten Modelle "VServer Entry v2", "VServer Business v2" und "VServer Expert v2" kosten nun zwar bis zu 40 Prozent mehr als ihre Vorgänger, bieten allerdings auch einen deutlich höheren Leistungsumfang. Der für Einsteiger konzipierte "VServer Entry v2" zum Monatspreis von 9,99 Euro verfügt über Single-Core-CPU, garantierte 1 GB RAM, 60 GB Speicherplatz, Inklusiv-Domain und Traffic-Flat.

Das Midsize-Angebot "VServer Business v2" schlägt nun mit 19,99 Euro pro Monat zu Buche und beinhaltet zwei Domains, Doppelkern-Prozessor, 3 GB Garantie-Arbeitsspeicher, 120 GB Festplattenkapazität und eine Confixx-Lizenz. Am oberen Ende der Ausstattungsliste steht der "VServer Expert v2" für nun 39,99 Euro monatlich. Hier finden sich drei Domains, vier CPU-Kerne, 6 GB Mindest-RAM und 240 GB Festplattenspeicher. Alle Server sind ohne Einrichtungskosten und Mindestvertragslaufzeit bestellbar. Weitere Informationen bietet die Greatnet-Homepage.

Alle Sonderangebote des süddeutschen Webhosters netcup sind mittlerweile zentral über die URL www.netcup-sonderangebote.de erreichbar. Auch im September findet sich dort weiterhin der reichlich bestückte Hosting-Tarif "Business Spezial" für 1 Euro monatlich. Wesentlich neuer ist hingegen ein seit Mitte August gültiges vServer-Special, bei dem die Modelle "Uranus", "Saturn" und "Jupiter" als "Sommer Editionen" vergünstigt abgegeben werden.

"Uranus SE" ist dabei für 12,99 statt 14,99 Euro pro Monat erhältlich und kommt mit 2 Gigahertz (GHz) Prozessorleistung, 2 GB RAM und 80 GB Speicherplatz. "Saturn SE" ist für 18,99 statt 22,99 Euro monatlich buchbar und verfügt über 4 GHz CPU-Leistung, 4 GB RAM und 120 GB Festplattenkapazität. Die monatliche Grundgebühr der Premium-Variante "Jupiter SE" sinkt hingegen von 39,99 auf 34,99 Euro. Dieser vServer bietet 8 GHz Taktrate, 8 GB Arbeitsspeicher und 160 GB Ablagefläche. Eine Einrichtungsgebühr fällt generell nicht an; die Mindestvertragslaufzeit liegt jeweils bei nur einem Monat.

Auf der IFA in Berlin hat Telekom-Tochter Strato allerlei Neuigkeiten rund um die Online-Festplatte "HiDrive" präsentiert. Bis Ende September gibt es dabei die Neuauflage des Cebit-Angebotes aus dem Vorjahr. Jedes im Rahmen des IFA-Specials gebuchtes HiDrive-Paket mit einer Kapazität von 100 GB kostet dabei für ein ganzes Jahr nur 1 Euro. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an.

Noch günstiger ist nur noch der neue Gratis-Speicher "HiDrive Free". Dieser bietet 5 GB Speicherplatz und steht unter www.free-hidrive.com zur Verfügung. Teilweise deutlich teurer geworden sind hingegen die übrigen HiDrive-Pakete. Kürzere Laufzeiten machen sich nun generell in höheren Grundgebühren bemerkbar. Weitere Details finden sich in unserem Artikel "Strato "HiDrive Free": 5 GB ab sofort kostenlos" oder auf der Strato-Homepage.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang