News

Watchever feiert Rekordmonat

Der Start von Netflix und der Ausbau von Amazon Prime Video drängt den Video-on-Demand-Dienst Watchever, ebenfalls frohe Botschaften zu verkünden. Das Streamingportal erklärt schlichtweg den September zum Rekordmonat.

16.10.2014, 14:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der Start von Netflix und der Ausbau von Amazon Prime Instant Video drängt den Video-on-Demand-Dienst Watchever, ebenfalls frohe Botschaften zu verkünden. Das Streamingportal erklärt schlichtweg den September zum Rekordmonat.

Neue Filme

Aktive Nutzer, so heißt es in der Pressemitteilung, hätten täglich mehr als zwei Stunden online bei Watchever verbracht. Genau genommen sind es 122 Minuten, was einem kompletten Spielfilm oder zwei bis drei Episoden einer Serie entspricht. Doch wie Watchever einen "aktiven Nutzer" definiert, wird nicht verraten.

Überprüfen lässt sich jedoch folgende Ankündigung. Bis Jahresende sollen über 1.000 neue Filme oder Serienepisoden in den bestehenden Katalog aufgenommen werden. Watchever spricht von "Entertainment-Angeboten, die in dieser Form kein anderer Anbieter im Programm haben wird". Damit sind aber sicher keine Eigenproduktionen gemeint, wie sie Netflix und Amazon anbieten.

... und Alleinstellungsmerkmale

Auch die Plattform selbst soll ausgebaut werden. "Wir werden in Kürze einige innovative, technische Features für unsere Kunden zur Verfügung stellen, die ein Alleinstellungsmerkmal im Markt beinhalten", so Karim Ayari, Geschäftsführer von Watchever.

Watchever bietet für 8,99 Euro im Monat eine Flatrate für das Anschauen von Serien und Spielfilmen mit insgesamt fünf Geräten. Dabei können gleichzeitig drei Streams abgerufen werden.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang