App für Android und iOS

Warnwetter-App des DWD warnt nun auch vor Gewitter, Hitze und UV-Strahlung

Neue Funktionen für die kostenlose Warnwetter-App des Deutschen Wetterdienstes. Nutzer werden nun auch vor Blitzen in der Nähe, Hitzebelastung sowie vor UV-Strahlung gewarnt.

Jörg Schamberg, 25.06.2016, 00:01 Uhr
Blitz© valdezrl / Fotolia.com

Berlin/Offenbach - Die Warnwetter-App des Deutschen Wetterdienstes (DWD) warnt nun auch vor Blitzen, Sonnenbrandgefahr und Hitzebelastung.

Blitze-Radar visualisiert Unwetterverlauf

Das sogenannte Blitze-Radar in der neuen Version 1.3 zeigt zum einen Blitze in der näheren Umgebung, kann aber auch den Unwetterverlauf visualisieren, wie der DWD mitteilt. Hilfreich zum Schutz vor Sonnenbrand soll ein UV-Index sein, der die Intensität der UV-Strahlung vorhersagt - entweder per Ortsansicht oder auf einer Flächenkarte. Bei der dritten Neuerung handelt es sich um die Anzeigemöglichkeit der thermischen Belastung. Darunter versteht man laut DWD die gefühlte Temperatur an einem Ort, in deren Ermittlung auch Parameter wie Luftfeuchtigkeit und Windstärke einbezogen werden.

Warnelemente lassen sich individuell konfigurieren

Die Gratis-App informiert auch weiterhin über das allgemeine Wetter, die aktuelle deutschlandweite Lage und warnt per Push-Nachricht vor drohenden Extremlagen vor Ort - entweder für vom Nutzer ausgewählte Favoriten-Regionen oder auch für den tatsächlichen Aufenthaltsort des Nutzers, wenn in den Smartphone-Einstellungen die Standortdienste aktiviert werden. Dabei lassen sich die Warnelemente und -stufen individuell konfigurieren. Für Android ist die neue Version 1.3 bereits verfügbar, die aktualisierte iOS-App folgt in wenigen Tagen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang