News

Warnstreiks bei der Telekom

In den Landesbezirken Berlin-Brandenburg und Niedersachsen-Bremen ruht seit Schichtbeginn die Arbeit.

11.04.2007, 10:43 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Im Vorfeld der nächsten Tarifrunde mit der Deutschen Telekom am morgigen Donnerstag, den 12. April, hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi rund 1.000 Beschäftigte für heute zu Warnstreiks aufgerufen.
Weitere Streiks möglich
An sechs Standorten in den Landesbezirken Berlin-Brandenburg und Niedersachsen-Bremen ruhe die Arbeit seit Schichtbeginn, teilte Verdi am Morgen mit. Die Gewerkschaft will bei der geplanten Auslagerung von Beschäftigten in Servicegesellschaften tarifliche Regelungen erreichen, um rund 50.000 Betroffene vor dramatischen Einschnitten zu schützen, wie Verdi-Verhandlungsführer Lothar Schröder erklärte.
Vom Telekom-Vorstand werde dazu jetzt "ein klares Signal" erwartet. Bleibe dieses aus, sei mit weiteren Warnstreiks zu rechnen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang