News

WAP-Update bei E-Plus

Ab sofort glänzt das WAP-Portal von E-Plus in einer neuen Struktur. Parallel gilt für den Stream von Videoclips ab sofort ein Pauschalpreis.

03.08.2005, 09:46 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Nachdem E-Plus mit der neuen Prepaid-Marke simyo und Deutschlands erster Handy-Flatrate, die unter der zweiten neuen Marke Base angeboten wird, bereits ordentlich in die Offensive gegangen ist, folgt nun das nächste Update: Seit heute ist ein neu strukturiertes WAP-Portal online.
Übersichtlichere Navigation
Wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, bietet die themenspezifisch gegliederte Navigationsstruktur dem Nutzer einen schnelleren Zugang zu den gewünschten WAP-Links. Logos, Klingeltöne und Games sind ab sofort in zusammengefassten Unterkategorien zu finden. Dadurch soll sich die Navigation durch die einzelnen Angebote noch einfacher möglich sein, so E-Plus.
Im Gegensatz zu i-mode konzentriert sich das WAP-Portal auf klassische Inhalte. Während i-mode durch reichlich Sonderinhalte überzeugen möchte, bietet das WAP-Portal ein ausgewähltes Angebot an Klingeltönen, Logos und Spielen. Im Chat-Forum können neue Kontakte geknüpft werden, Grusel-Grüße an Halloween oder Liebesgrüße am Valentinstag lassen sich unter der Rubrik "Special Links" verschicken. Die Content-Preise sind jeweils vom Content-Partner abhängig und betragen maximal 4,99 Euro.
Videoclips zum Pauschalpreis
Zeitgleich zum Start des überarbeiteten WAP-Portals führt E-Plus ein neues Videopricing ein. Ab sofort zahlen alle E-Plus Kunden für die Übertragung von Videoclips innerhalb des i-mode- und WAP-Portals eine Pauschale von 19 Cent pro übertragenem Videoclip – unabhängig von Volumen und Datenmenge. Hinzu kommen aber noch möglicherweise vom Betreiber erhobene Content-Preise. Die neue Pauschale ist zunächst bis zum 31. Dezember dieses Jahres befristet. Danach gilt für Videoclips bis maximal drei Megabyte wieder der Datentransferpreis des gewählten Datentarifs.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang