Spiele

Walt Disney macht Prag zum Spiele-Mekka

Der Konzern rechnet damit, dass sich der weltweite Umsatz mit mobilen Videospielen bis 2010 auf 8,4 Milliarden Dollar (rund 5,6 Milliarden Euro) vervierfachen wird.

22.11.2007, 08:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney will Prag zu seinem europäischen Zentrum für die Entwicklung von Handy- und Internetspielen machen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sollen bereits bestehende Einrichtungen in der tschechischen Hauptstadt ausgebaut werden.
Hohe Erwartungen in Spiele
Damit spiele Prag zukünftig in einer Liga mit den Entwicklungszentren in Los Angeles, Tokio und Peking. Zu der Höhe der geplanten Investitionen machte Disney keine Angaben. Der Konzern rechnet damit, dass sich der weltweite Umsatz mit mobilen Videospielen bis 2010 auf 8,4 Milliarden Dollar (rund 5,6 Milliarden Euro) vervierfachen werde.
Die Entscheidung für Prag sei angesichts des großen Angebots an talentierten jungen Programmieren in Tschechien gefallen, hieß es in der Erklärung. Walt Disney hatte Anfang November in New York seine Geschäftszahlen vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen seinen Gewinn im vergangenen Jahr um fast 40 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar steigern.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang