News

"Wall Street Journal" in Deutschland gestartet

Die Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal" ist mit einem deutschsprachigen Internetportal auf den Markt gegangen. Eine Printausgabe gibt es nicht.

14.01.2012, 09:01 Uhr (Quelle: DPA)
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Die Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal" ist mit einem deutschsprachigen Internetportal auf den Markt gegangen. Das Online-Angebot www.wsj.de sei Teil der Wachstumsstrategie, die auch auf regionale Schwerpunkte setze, teilte das Unternehmen Dow Jones & Company unter der Woche mit.

Nur über das Internet nutzbar

Deutschland sei ein Wachstumsmarkt und "der Motor unserer Expansionsstrategie in Europa". Von der Wirtschaftszeitung gibt es keine deutsche Printausgabe. Die Online-Inhalte aus dem "Wall Street Journal" und verschiedenen Dow-Jones-Medien sind nur zum Teil kostenlos und auch als Versionen für Smartphones und Tablet-PCs abrufbar.

Außerdem sei eine Zusammenarbeit mit Internetportalen der Axel Springer AG vereinbart. "Welt Online" liefere einige Nachrichteninhalte aus Deutschland, das Finanz- und Börsenportal www.finanzen.net Marktdaten. Chefredakteur von "Wall Street Journal" Deutschland ist Knut Engelmann.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang