News

VR-Web startet flexible DSL-Flatrate

Mit VR-Web dsl flexi ab 9,90 Euro pro Monat im Internet surfen. Auch neu: Die Volumenrate mit 6000 MB Freivolumen wird günstiger.

31.03.2005, 15:02 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com
VR-Web erweitert seine DSL-Produktpalette um eine flexibel abgerechnete Flatrate, die mit allen T-DSL-Bandbreiten nutzbar ist. Gleichzeitig sinkt der Grundpreis einer Volumenrate.
Ab dem 1. April wird der Tarif VR-Web dsl flexi auf den Bestellseiten des Online-Dienstes der Volksbanken bestellbar sein. Für 9,90 Euro pro Monat erhält der Kunde 4000 Megabyte Freivolumen. Reichen diese nicht aus, steigt die Gebühr auf 14,90 Euro, solange nicht an der 8000-Megabyte-Hürde gekratzt wird. Sollte diese doch überschritten werden, greifen drei Maximalpreise, die sich an der T-DSL-Geschwindigkeit orientieren.
Surft der Kunde mit T-DSL 1000 gilt ein Höchstpreis von 29,90 Euro. Wird mit T-DSL 2000 im Netz der Netze verkehrt, berechnet VR-Web 39,90 Euro - bei Benutzung von T-DSL 3000 sogar 49,90 Euro. Neben der neuen Flexi-Flatrate gibt der Provider bekannt, den Grundpreis des Tarifes dsl 6000 MB auf 12,90 Euro zu senken. Ein Preisvorteil von zwei Euro monatlich - auch für Bestandskunden.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang