News

Von NSA abgehörter Student: Polizei vernimmt Tor-Aktivisten als Zeugen

Beamte der Abteilung Cyberkriminalität der Nürnberger Kripo haben den Erlanger Studenten, der mutmaßlich von der NSA überwacht wurde, als Zeuge vernommen.

16.07.2014, 18:01 Uhr (Quelle: DPA)
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

Die Kripo hat einen Erlanger Studenten als Zeugen vernommen, der mutmaßlich vom US-Geheimdienst NSA überwacht wurde. Was der Mann aussagte, wurde aber nicht bekannt.

Staatsanwaltschaft entscheidet über formelles Ermittlungsverfahren

Nun muss die Staatsanwaltschaft Nürnberg entscheiden, ob sie ein formelles Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Abfangens von Daten einleitet. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte am Mittwoch zu Berichten des Norddeutschen Rundfunks, Beamte der Abteilung Cyberkriminalität der Nürnberger Kripo hätten den Studenten befragt.

Der US-Geheimdienst NSA hatte den Studenten nach Recherchen von NDR und WDR ausgespäht, weil er einen Server für das Anonymisierungsnetzwerk Tor betreibt, mit dem Nutzer ihre Spuren im Internet verwischen können. Der Mann soll nach Kanzlerin Angela Merkel das zweite namentlich bekannte Opfer der NSA in Deutschland sein, berichteten die Sender.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang