News

VON 2006: Software-Upgrade fürs Nokia 770

Auf der aktuell stattfindenden VON Europe Konferenz stellt Nokia ein Upgrade für sein 770-Modell vor. Neben Google Talk unterstützt es damit auch SIP-Lösungen.

17.05.2006, 09:45 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Nokia hat den Vorhang gelüftet: wie bereits angekündigt, stehen einige Neuerungen für das Nokia 770 bevor. Das Internet Tablet auf Linux-Basis wird zukünftig mit Google Talk ausgestattet sein und so Internettelefonate zu anderen Computern ermöglichen. Darüber hinaus wird in der vorgestellten "OS 2006 Edition", wie sich das Software Upgrade nennt, Google Search als Standard-Suchmaschine voreingestellt sein, um so den Zugang zu gewünschten Informationen zu vereinfachen.
SIP-Unterstützung mit dabei
Die runderneuerte Software unterstützt aber auch SIP-basierte VoIP-Lösungen. Softphones, wie das Gizmo Project der kalifornischen Firma SIPphone Inc. sollen zukünftig für das Nokia 770 erhältlich sein. Damit wären dann nicht nur Gespräche innerhalb des Internets, sondern auch Verbindungen in andere Netze möglich – was Google Talk allein nicht bieten kann. Zusätzlich verbessert die neue Software Edition die Texteingabe mit einer Vollbild-Fingertastatur.
Verbessertes Layout
Außerdem verbessert die "OS 2006 Edition" die Speicherleistung sowie das Oberflächen Design. Mit einer Reihe kleiner Applikationen soll der Zugang zu Internet Services beschleunigt werden. Natürlich ist das Software Upgrade weiterhin Linux-basiert. Die "OS 2006 Edition" soll im Laufe des zweiten Quartals verfügbar sein. Die Software kann dann kostenlos im Internet herunter geladen werden.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang