News

VoIP: Yahoo Messenger zieht mit

Die neue Betaversion des Yahoo Messenger ist ab sofort online erhältlich. Mit der Software lässt sich unter anderem jetzt auch telefonieren.

19.05.2005, 09:31 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Der Yahoo Messenger steht ab sofort auf den Websites von Yahoo! Deutschland als neue Beta-Version zum Download bereit. Die aktuelle 7.0-Version des Instant Messaging Service beinhaltet jetzt auch Internettelefonie, ein interaktives Fotoalbum und verspricht erweiterten Schutz vor so genanntem Spim – dem Elektronikmüll beim Instant Messaging.
Yahoo, ein Softphone!
Die neu integrierte Softphone-Funktion bietet Nutzern des Messengers die Möglichkeit, kostenlos untereinander zu telefonieren. Dazu werden lediglich Headset und Mikrophon benötigt sowie selbstverständlich ein PC mit Internetzugang. Telefonverbindungen können auf diese Weise zwar weltweit kostenlos hergestellt werden, Bedingung ist jedoch die Nutzung des Yahoo Messenger 7.0. Während der Sprachverbindung können gleichzeitig auch andere Services, wie Spiele oder die Internet-Suche, gemeinsam genutzt werden. Zusätzlich bietet die Telefonfunktion Optionen wie Voicemail, Anruflisten, Wahlwiederholung und individuell einstellbare Klingeltöne.
Fotoalbum und Sicherheit inklusive
Neben der Quaselstrippen-Funktion, können sich auch Fotofreunde über ein neues Feature freuen. Das integrierte Fotoalbum für digitale Bilder, bietet die Möglichkeit, per Drag&Drop ausgesuchte Schnappschüsse online zu stellen und für Freunde zugänglich zu machen. Um die wachsende Spam-Plage beim Instant Messaging in den Griff zu bekommen, hat Yahoo außerdem seine AntiSpam Software von Yahoo! Mail in den Messenger integriert. Wer dennoch unerwünschte Nachrichten erhalte, könne diese auch direkt an Yahoo melden. Zu guter Letzt wird die neue 7.0-Version auch noch persönlich: auf Wunsch lassen sich individuelle Informations- und Unterhaltungsfeatures direkt im agepassten Messenger-Fenster anzeigen.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang