News

VoIP: X-Lite Softphone in neuem Gewand

Das bekannte Softphone X-Lite ändert seinen Namen und kommt mit neuen Funktionen auf den Markt. Gleiches gilt für die kostenpflichtige Variante X-Pro.

25.10.2005, 08:23 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der US-amerikanische Entwickler von VoIP-Lösungen, Xten Inc. aus Las Vegas, hat seinen Namen geändert. Jetzt hört das Unternehmen auf den Titel CounterPath Solutions, Inc. und auch sonst ist einiges neu. So werden die bekannten Softphones des Anbieters bereits seit Mai diesen Jahres gemeinsam mit Global IP Telecommunications, Inc. als erster bevorzugter Entwicklungspartner ausgearbeitet und getestet. Jetzt kommt eine neue Version auf den Markt, mit geändertem Namen und neuen Funktionen.
TAPI kann mit Outlook
Nachdem bereits im September die Veröffentlichung des neuen X-TAPI Pro bekannt gegeben wurde, zieht jetzt auch die günstigere Variante nach. Statt des bekannten X-Lite gibt es ab sofort das X-TAPI Lite. Wie der neue Name schon erahnen lässt, besteht die wesentliche Änderung in der Software darin, dass sie jetzt auch TAPI (Telephony Application Programming Interface) unterstützt. Dabei handelt es sich um eine Programmschnittstelle, die bereits 1993 von Intel und Microsoft eingeführt wurde. Sie ist seit Windows 95 fest im Betriebssystem integriert und ermöglicht Anwendungen wie Softphones oder Videokonferenzen beispielsweise mit Outlook Daten auszutauschen.
Nur als Testversion kostenlos
Durch die Einführung von TAPI ist es nun beispielsweise möglich, das Telefonbuch des Softphones im CSV-Format zu importieren oder zu exportieren. Dieses Dateiformat wird oft von Anwendungen wie Outlook oder Excel genutzt. Sonst ist es beim X-TAPI Lite alles beim alten X-Lite geblieben: die drei zur Verfügung stehenden Leitungen ebenso wie der einzelne SIP-Account, der eingerichtet werden kann. Das X-TAPI Lite ist nur für Windows erhältlich und kostet 9,95 Euro. Die umfangreichere Version X-TAPI Pro mit erweiterten Funktionen kostet 39,95 Euro und gibt es als X-Pro auch für Mac OS X-Nutzer.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang