News

VoIP: Service groß geschrieben bei planet-hosting

Kürzlich ist mal wieder ein Neuling in den VoIP-Markt gestartet. planet-hosting will nicht nur mit günstigen Tarifen, sondern besonderem Kundenservice überzeugen.

09.12.2005, 08:48 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Mehrere Jahre sammelte planet-hosting Erfahrungen im Geschäft mit Server-Space und Webhosting. Im Oktober dann starteten die Berliner auf den schnell wachsenden VoIP-Markt durch. Ihr Angebot unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den Standard-Paketen der meisten anderen Anbieter. Jeder der vier angebotenen Tarife wird sekundengenau abgerechnet, die Art der Bezahlung, ob auf Rechnung oder Prepaid, kann vom Kunden gewählt werden, der Einzug der Forderungen erfolgt immer im Lastschriftverfahren. Größte Besonderheit ist aber die 24-Stunden Hotline speziell für Kundenanfragen im VoIP-Bereich.
Freie DSL-Wahl
Der VoIP-Service wird unabhängig vom Breitband-Anschluss angeboten. Die einfachste der vier Tarifvarianten bietet eine 01805-Rufnummer und die Nutzung der VoIP-Dienste im Prepaid-Verfahren bereits für einmalige 9,95 Euro, von denen fünf Euro als Startguthaben angerechnet werden. Darüber hinaus gibt es drei Pakete mit jeweils 100, 500 oder 1000 monatlichen Freiminuten, jeweils zu einem festen Betrag pro Monat. So kostet das Angebot mit den wenigsten Freiminuten monatlich 8,95 Euro, das nächst größere wird mit 15,49 Euro berechnet und 1000 Minuten gibt es für 29,95 Euro im Monat. Bei allen vier Tarifen gibt es optional auch eine Ortsnetzrufnummer dazu. Allerdings wird pro Bestellung einer Rufnummer eine einmalige Gebühr in Höhe von 25,95 Euro fällig.
Günstige Verbindungskosten
Die Minutenpreise sind für alle vier Modelle gleich. So kostet eine Gesprächsminute ins deutsche Festnetz einen Cent rund um die Uhr, ebenso wie etwa Telefonate in die USA oder nach Buenos Aires. Die meisten europäischen Nachbarländer sind für zwei bis drei Cent pro Minute erreichbar. Bei den inländischen Mobilfunknetzen unterscheidet planet-hosting zwischen D- und E-Netzen. Die Handynetze von D1 und D2 zu erreichen, kostet pro Minute 20 Cent, E-Plus und o2 sind für 22 Cent erreichbar. planet-hosting nutzt verschiedene Carrier-Netze selektiv, um den Service zu realisieren. So können die Berliner nach eigenen Angaben eine Verfügbarkeit von nahezu 100 Prozent gewährleisten.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang